Bahnhaltepunkt Ahrweiler Markt: Missstände werden frühestens 2019 behoben

Bahnhaltepunkt Ahrweiler Markt : Missstände werden frühestens 2019 behoben

Für die Behebung der Missstände am Bahnhaltepunkt Ahrweiler Markt ist noch kein Silberstreif am Horizont in Sicht. Trotz Kritik von Kreisstadt und Kreis sowie der Freunde der Ahrtalbahn ist die Barrierefreiheit in noch weitere Ferne gerückt.

„Der Bahnhaltepunkt Ahrweiler Markt wurde in Abstimmung mit dem Land Rheinland-Pfalz und dem zuständigen Zweckverband SPNV Nord zunächst zurückgestellt, da hier eine umfassende Modernisierungsmaßnahme mit entsprechendem Planungsvorlauf und die Klärung der Finanzierung notwendig sind. Mit einer Umsetzung ist frühestens 2019 zu rechnen.“ Das teilte ein Bahnsprecher auf Anfrage des General-Anzeigers mit.

Soll heißen: Auch weiterhin müssen Bahnfahrer am Ahrweiler Markt eine Kletterpartie von 45 bis 48 Zentimetern absolvieren, um in den Zug zu gelangen oder aus der Bahn auszusteigen. Ein misslicher Umstand, der auch bei einer Infoveranstaltung im Rathaus der Kreisstadt massiv kritisiert wurde (der GA berichtete). Die Freunde der Ahrtalbahn um Wolfgang Groß wollen weiter dafür kämpfen, dass die EU-Richtlinie zum barrierefreien Zugang zu allen Verkehrsmitteln umgesetzt wird.

Ein weiteres Problem, so Groß, stellen Treppen dar. So seien die Bahnsteige in Heimersheim und Walporzheim nur über Treppen zugänglich, für Rollstuhlfahrer eine Unmöglichkeit. Dringenden Nachholbedarf in Sachen Infrastruktur gebe es zudem in Bad Bodendorf, Heimersheim, Walporzheim, Dernau, Rech, Altenahr und Kreuzberg.

Die geplante Bahnsteigsanierung in Rech zur Verbesserung des Einstiegs in die Züge soll noch in diesem Jahr erfolgen, erklärte die Bahn auf Anfrage. Wobei die Freunde der Ahrtalbahn dieses als „Provisorium“ sehen, denn auch nach der Sanierung wäre der Einstieg für Fahrgäste mit Kinderwagen oder Rollatoren „ein Abenteuer“. Und Rollstuhlfahrern bliebe der Einstieg weiterhin gänzlich verwehrt.

Zwar hat das Bundesverkehrsministerium aktuell ein Arbeitspaket „Barrierefreiheit an kleinen Stationen“ aufgelegt, doch findet sich darin bislang im näheren Umkreis lediglich der Bahnhof Mayen-Ost wieder. Bisher saniert oder neu gestaltet wurden im Ahrtal die Bahnsteige am Ahrweiler Bahnhof (2013), in Bad Neuenahr (2000), Mayschoß (1995) und Ahrbrück (1996).

Mehr von GA BONN