Polizeieinsatz im Kreis Neuwied: Fünf Verletzte bei Unfall auf der L 252

Polizeieinsatz im Kreis Neuwied : Fünf Verletzte bei Unfall auf der L 252

Das Auto eines 26-Jährigen gerät auf der Landesstraße in den Gegenverkehr und prallt dort mit zwei weiteren Wagen zusammen. Die Strecke muss zwei Stunden gesperrt werden.

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Sonntag auf der Landesstraße 252 bei Kretzhaus ereignet. Ein 26-Jähriger wurde nach Informationen der Linzer Polizei bei der Kollision mehrerer Fahrzeuge schwer verletzt. Vier weitere Unfallbeteiligte erlitten leichtere Verletzungen. Die Landesstraße musste vorübergehend komplett gesperrt werden, so die Polizei.

Ereignet hat sich der folgenschwere Zusammenstoß am Sonntagmittag um 13.30 Uhr. Wie die Linzer Polizei weiter mitteilte, war ein 26-Jähriger mit seinem Wagen auf der L 252 aus Richtung Kretzhaus kommend in Richtung Bruchhausen unterwegs. Zwei weitere Fahrzeuge waren zur selben Zeit in Gegenrichtung nach Kretzhaus unterwegs. Jedes dieser Autos war nach Angaben der Linzer Beamten vom Sonntagnachmittag mit jeweils zwei Personen besetzt. Zur Unfallzeit geriet der 26-jährige Fahrzeugführer laut Polizei aus noch unbekannten Gründen auf einer Geraden in den Gegenverkehr. Die Fahrer der entgegen kommenden Wagen konnten seinem Auto nicht mehr ausweichen. Vielmehr kam es mit beiden dort befindlichen Fahrzeugen nacheinander zu Frontalzusammenstößen. Der 26-jährige Unfallverursacher wurde bei der Kollision schwer verletzt. Die vier Insassen der beiden anderen Autos erlitten leichte Verletzungen. Sämtliche Personen wurden zur weiteren ärztlichen Versorgung in umliegende Krankenhäuser gebracht.

An den drei am Verkehrsunfall beteiligten Fahrzeugen entstand laut Polizei zudem erheblicher Sachschaden. Auswirkungen hatte der Unfall zudem auf den Sonntagsverkehr. So musste die L 252 für rund zwei Stunden komplett gesperrt werden. Eine Umleitung wurde ausgeschildert.

Um die Umleitung auszuschildern und um auslaufende Betriebsstoffe fachgerecht abzustreuen und zu entsorgen, wurde auch der Bereitschaftsdienst der Straßenmeisterei Linz hinzugezogen.

Mehr von GA BONN