Feriennaherholung in Bad Honnef: Ein Hauch von Rio auf der Insel

Feriennaherholung in Bad Honnef : Ein Hauch von Rio auf der Insel

Sie verbrachten zwei Ferienwochen unter dem Motto "Olympische Spiele", am Freitagnachmittag feierten 175 Honnefer Kinder das Ende der Naherholung auf der Insel Grafenwerth. Auch ihre Betreuer und Eltern genossen die Abschlussveranstaltung.

Einmal wie die Athleten ins Olympiastadion ziehen: Ein Gefühl davon bekamen 175 Kinder am Freitagnachmittag zum Abschluss der Honnefer Feriennaherholung von Evangelischer Kirchengemeinde und Stadtjugendring. Auf der Insel Grafenwerth spielten sie Olympia im Schnelldurchlauf durch.

Mit Fahnen, wie bei der offiziellen Eröffnungsfeier, marschierten sie auf die große Wiese, einige der Sechs- bis Zwölfjährigen führten Tänze vor und es gab Auftritte zur Geschichte der Olympischen Spiele, berichtete Mitorganisator Andreas Roschlau.

Anschließend trugen die Kinder Wettbewerbe auch in weniger olympischen Disziplinen wie Dosenwerfen aus. Die Spiele in Rio hatten das Motto der zweiwöchigen Feriennaherholung vorgegeben; die Kids besuchten unter anderem das Sportmuseum in Köln und schnupperten beim Hockey-Club Bad Honnef in diesen Sport hinein.

Mehr von GA BONN