Wirtschaftsförderung in Remagen: 410 000 Euro für Forschung

Wirtschaftsförderung in Remagen : 410 000 Euro für Forschung

Der Wirtschaftsminister übergab den Förderbescheid an die Remagener Firma Kumpan electric.

Ihre Elektro-Roller im Retro-Look der 50er Jahre sind mittlerweile ein fester Begriff. Patrik, Daniel und Philipp Tykesson aus Remagen, drei junge Männer stecken hinter Kumpan electric. Mit 35 Mitarbeitern in Remagen und seit vergangenem Jahr 18 in einer Tochtergesellschaft für den Vertriebsaufbau in Shanghai. Design und Entwicklung erfolgt am Standort Remagen ebenso wie der finale Zusammenbau der Fahrzeuge. Komponenten und Baugruppen werden nach entsprechenden Anforderungen des Unternehmens weltweit gefertigt.

Die Zukunft

Ihr neuestes Forschungs- und Entwicklungsprojekt dreht sich um ein Fahrzeugkonzept für den urbanen Raum. Eine Million Euro will Kumpan electric in den nächsten zwei Jahren dafür investieren. Und erfährt Förderung aus Mainz. Wirtschaftsminister Volker Wissing überbrachte am Freitag einen Förderbescheid in Höhe von 410 000 Euro. Die Mittel stammen aus dem Technologieförderungsprogramm des Wirtschaftsministeriums, das durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung mitfinanziert wird.

„Es ist beeindruckend, wie viele überzeugende innovative Ideen und Projekte zur Verbesserung der Mobilität in Rheinland-Pfalz entwickelt werden. Wir unterstützen die Innovationsvorhaben der Unternehmen, denn wir wissen, das ist gut investiertes Geld in die Zukunft unseres Landes“, sagte Wissing, der den Förderbescheid gemeinsam mit ISB-Vorstand Ulrich Link übergab. Was wird dafür entwickelt? „Es hat mehr als zwei Räder“, sagte Daniel Tykesson dem General-Anzeiger. Mehr dürfe er aus „wettbewerbs- und patentrechtlichen Gründen“ noch nicht verraten.