1. Ratgeber
  2. Essen & Trinken

2014 Cerasuolo d'Abruzzo von Borgo Thaulero: Mit Frische und Frucht, mit Kraft und Struktur

2014 Cerasuolo d'Abruzzo von Borgo Thaulero : Mit Frische und Frucht, mit Kraft und Struktur

Rot light: Der Rosé aus den Abruzzen schmeckt gekühlt an warmen Sommerabenden. Beim Grillen kann er sich sogar gegen Barbecue-Soßen behaupten.

Weißwein, Rotwein und irgendwo dazwischen Rosé. Im besten Fall bedient sich dieser ein bisschen auf beiden Seiten: nutzt die Frische und Frucht von Weiß – und die Kraft und Struktur von Rot. Der Cerasuolo d’Abruzzo Rosé vom Weingut Borgo Thaulero schielt mehr nach rot – man könnte ihn auch Rot light nennen statt Rosé. Das kann ihm vor allem im Sommer zum Vorteil gereichen: Gekühlt an warmen Abenden serviert, kann der rustikale Rosé passend zum Grillfleisch tatsächlich Rotwein vollwertig ersetzen. Warum stattdessen also nicht einfach einen Rotwein runterkühlen? Das hat normalerweise zur Folge, dass die Frucht im Hintergrund verschwindet und Gerbstoff und Säure das Geschmacksbild rau und ruppig erscheinen lassen. Rotwein sollte deshalb immer bei moderater Zimmertemperatur getrunken werden. Der Cerasuolo d’Abruzzo, aus der Rebsorte Montepulciano hergestellt, räumt jedoch der Frucht aus Erdbeeren, Kirschen und Himbeeren auch gekühlt immer noch viel Spielraum ein. Darüber legt sich der Duft von Hibiskus ebenso wie eine erdige Note. Auch fährt er im Mund etwas Tannin auf, wenngleich einen sehr reifen, samtigen Gerbstoff, dazu viel Extrakt und die Konzentration von Rotwein und ist wie dieser auch trocken ausgebaut. Das alles hat die Kraft und Fülle, sich sogar gegen Barbecue-Soßen durchzusetzen. Ein cooler Roter eben. Caro Maurer

2014 Cerasuolo d'Abruzzo Borgo Thaulero, Abruzzen, Italien 4,99 Euro. Bei Vinothek Brogsitter, Max-Planck-Str. 1, 53501 Grafschaft, Tel. (02225) 918 3125