1. News
  2. Digitale Welt

Steam lässt Nutzer Spiele sortieren

Steam lässt Nutzer Spiele sortieren

Auf der Spieleplattform Steam können Nutzer neue und alte Titel mit sogenannten Tags versehen. Sie sollen dadurch schneller die passenden Spiele finden, teilte Steam-Betreiber Valve mit.

Gamer können Spiele bei Steam in Tags - also in Kategorien wie "Shooter" oder "Puzzle" - einordnen. Deutschsprachige Nutzer bekommen dabei nur Tags in ihrer Sprache angezeigt, erklärt Valve. Um selbst ein Etikett hinzuzufügen, muss man als angemeldetes Mitglied nur die Seite eines Spiels bei Steam aufrufen.

Die Tags sind nicht vorgefertigt, Anwender können also eigene Kategorien erstellen und so zum Beispiel besonders schwere Spiele, reine Multiplayer-Software oder alle Titel mit Musik von einem bestimmten Komponisten sammeln. Zurzeit wird die Funktion von vielen Nutzern aber auch genutzt, um sich über Spiele lustig zu machen oder vor vermeintlicher Geldverschwendung zu warnen. Ob das so bleibt, ist noch unklar: Nach Angaben von Steam handelt es sich bei dem aktuellen Tag-System noch um eine Vorabversion. Kraftausdrücke sind allerdings bereits jetzt verboten, warnt Valve.

<

p class="text"> Links##ULIST##

Mitteilung von Valve