Konzert in der Gronau: Popfarm-Festival trotzt der Zwangspause

Konzert in der Gronau : Popfarm-Festival trotzt der Zwangspause

Eine Anwohnerbeschwerde hat die Veranstaltung in der Gronau nur kurzfristig unterbrochen. Nach einer Stunde lief das Festival weiter. Teilnehmer und Zuhörer hatten dennoch Spaß.

Julia Beuth ist kein bisschen nervös: Die 19-Jährige wird in wenigen Minuten auf der Bühne des Popfarmfestivals in der Bonner Gronau stehen und den Song "I Love Rock 'n' Roll" performen. "Am liebsten würde ich nur Musik machen", lacht sie. Zusammen mit 200 weiteren Schülern nahm sie am Sonntag am siebenten Popfarmfestival teil und begeisterte das Publikum im Kunstgarten.

Ebenfalls schon ziemlich routiniert ist die 14-Jährige Moe Sabelus: Die Schülerin ist bereits zum zweiten Mal beim Popfarmfestival dabei und stand gerade noch mit dem Gossip-Stück Heavy Cross auf der Bühne.

"Ich habe am Abend zuvor noch auf einem Abiball gesungen, daher bin ich jetzt eigentlich fast gar nicht mehr aufgeregt", erzählt sie. "Man wächst da irgendwie rein."

Nicht ganz so cool sieht Clara Schultheis ihren Auftritt, sie betrachtet den Musikunterricht aber auch vornehmlich als Hobby: "Am Anfang habe ich schon Lampenfieber, wenn ich auf der Bühne stehe; aber das gibt sich dann schnell. Wenn ich merke, dass die Leute begeistert sind macht das einfach Spaß." Die 14-Jährige nimmt seit drei Jahren Klavierunterricht an der Popfarm.

Trotz einer unfreiwilligen Pause - offenbar nach einer Anwohnerbeschwerde musste das Konzert gegen Mittag auf Anordnung des Ordnungsamtes eine knappe Stunde unterbrochen werden - konnten alle Künstler auftreten, bevor das Public Viewing startete und um 18 Uhr das Spiel Belgien gegen Russland angepfiffen wurde.

Unter dem Motto "Die größten Nummer-Eins-Hits aller Zeiten" stand das Festival in diesem Jahr - das mehrstündige Konzert mit Hits aus 50 Jahren Popgeschichte ist übrigens fester Bestandteil der Ausbildung und verpflichtend für alle Schüler.

Parallel zu dem kostenfreien Konzert gab es für das Publikum bei einer Tombola Gitarrenverstärker, Konzertkarten und Schnupperkurse an der Popfarm zu gewinnen.

Die Popfarm in der Beueler Tapetenfabrik bietet Musikunterricht für alle wichtigen Instrumente der Pop- und Rockmusik. Die Dozenten sind allesamt erfolgreiche deutsche Musikprofis. Das Angebot reicht vom Elementarkurs bis zur Prüfungsvorbereitung für die Hochschule.

Mehr von GA BONN