Kirchennacht in Bonn: Filia Rheni wird schwimmende Kirche

Kirchennacht in Bonn : Filia Rheni wird schwimmende Kirche

Mit einer Überraschung wartet die Kirchennacht am Freitag vor dem Pfingstwochenende auf: Erstmals dabei ist ein Kirchenschiff auf dem Rhein, auf dem nicht nur Andachten gefeiert werden sollen.

"Das ist ein langgehegter Wunsch von uns von Anfang an gewesen", sagte Mitorganisator Joachim Gerhardt, sichtlich stolz darüber, dass der Wunsch endlich in Erfüllung gegangen ist und mit der Filia Rheni der Reederei Schmitz auch ein geeignetes Schiff gefunden werden konnte.

"Es liegt doch nahe, dass wir den Rhein als Lebensader Bonns in die Kirchennacht einbeziehen", erklärte der Pfarrer und Pressesprecher des Evangelischen Kirchenkreises am Mittwoch. Weil die Umsetzung der Idee aber nicht zum Nulltarif zu haben ist, machte er sich auf die Suche nach einem Geldgeber und fand ihn in der Firma Knauber, die die Miete für das Schiff übernimmt.

Joachim Gerhardt und Ernst Jochum, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) in Bonn, die die Kirchennacht seit vielen Jahren organisiert, sind überzeugt, dass der Andrang auf dem Kirchenschiff groß sein wird.

"Es ist inzwischen Tradition, zur Kirchennacht geistliche Orte anzubieten, wo man sie nicht erwartet", sagte Jochum und erinnerte an das Kirchenzelt im Bonner Loch oder an die improvisierte Kirche im Windeck-Bunker zur Kirchennacht vor einigen Jahren. "Der Geist dieser Kirchennacht ist es ja, Menschen anzusprechen, die lange nicht mehr zur Kirche gegangen sind", sagte Gerhardt.

Auf dem Schiff, dass dreimal in der Nacht ablegen wird (19 Uhr, 20.30 Uhr und 21.30 Uhr) gibt es jeweils eine Andacht. Anschließend spielt die Jazz-Rock-Pop-Band des Landespolizeiorchesters NRW unter Leitung von Hans Steinmeier auf.

Zudem diskutieren unter Deck die Bonner Polizeiseelsorger Claudia Heinemann und Norbert Schmitz sowie einigen Polizeibeamten. Kostenfreie Eintrittskarten gibt es nur an der Anlegestelle der Filia Rheni am Alten Zoll (Brassertufer) ab 18.30 Uhr für alle drei Touren. Eine Vorbestellung ist nicht möglich.

Aber auch sonst hat die Kirchennacht unter dem Motto "Feuer und Flamme" viel zu bieten. Insgesamt 40 Gemeinden aller christlichen Kirchen in Bonn haben bisher ihre Teilnahme zugesagt.

Im Zeichen 800 Jahre Krönung des deutschen Königs Friedrich III. von Österreich im Bonner Münster steht zum Beispiel das Programm in der katholischen Stadtkirche. In der evangelischen Kreuzkirche beginnt unter dem Thema "Höhlen und Gänge" ab 20 Uhr eine Untergrundführung für Kinder durch die Kirche und die Krypta.

Info

Die Kirchennacht beginnt am Freitag, 6.Juni, mit einem gemeinsamen Geläut um 19.45. Das Programm liegt in allen Gemeinden und vielen öffentlichen Stellen aus und ist im Internet unter www.bonnerkirchennacht.de nachzulesen.

Mehr von GA BONN