Traditionszirkus in Bonn: Circus Roncalli darf nicht in den Hofgarten

Traditionszirkus in Bonn : Circus Roncalli darf nicht in den Hofgarten

Schwer enttäuscht zeigt sich Zirkus-Chef Bernhard Paul über die Entscheidung der Uni, seine Artisten nicht auf der Hofgartenwiese auftreten zu lassen. Der Circus Roncalli stellte im Alten Rathaus sein Jubiläumsprogramm vor.

40 Jahre nach seinem allerersten Tourneestart im Bonner Hofgarten gastiert Circus Roncalli vom 7. bis 28. Mai wieder in Bonn. Zirkus-Chef Bernhard Paul stellte das Jubiläumsgastspiel am Donnerstagmittag im Alten Rathaus vor.

Schwer enttäuscht äußerte er sich über die Bonner Universität. Diese hatte dem Unternehmen trotz des Jubiläums den Spielbetrieb auf der Hofgartenwiese untersagt. „Der Uni-Rektor hätte wirklich über seinen Schatten springen können“, sagte Paul. Die beste Förderung seien eben häufig einfach weniger Hindernisse.

Die Stadt, die Paul in Person von Stadtdirektor Wolfgang Fuchs herzlich im Alten Rathaus begrüßte, half nun mit einer Fläche im Stadtgarten aus. Allerdings ist die so beengt, dass ein Großteil der historischen Zirkuswagen nun in der Nähe des Haribo-Werksgeländes in Kessenich ausquartiert werden muss. Mit 150 Mitwirkenden aus 22 Nationen und einigen Ponys will Roncalli in seinem Jubiläumsprogramm einmal mehr die Reise zum Regenbogen antreten.

Mehr von GA BONN