1. Bonn
  2. Hardtberg

Tausende Haushalte ohne Internet: Bagger kappt Leitung an der Rochusstraße

Tausende Haushalte ohne Internet : Bagger kappt Leitung an der Rochusstraße

In Sachen Multimedia ging am Freitag für viele Haushalte in Duisdorf und Alfter nichts mehr: Weil am Morgen kurz nach 8 Uhr bei Tiefbauarbeiten in der Rochusstraße 190 ein Glasfaserkabel beschädigt wurde, guckten Unitymedia-Kunden buchstäblich in die Röhre - sowohl Internet und Telefon als auch der TV-Empfang fielen aus.

Betroffen von den Ausfällen waren laut Unitymedia mehr als 2000 Haushalte in Duisdorf und Alfter. Und nicht nur das. Rund 1000 Kunden der Deutschen Telekom rund um die Rochusstraße waren gestern ebenfalls plötzlich ohne Telefon- und Internetanschluss. Nach Angaben eines Sprechers der Deutschen Telekom hatte ein Baggerfahrer bei Erdbauarbeiten in der Rochusstraße offensichtlich die Glasfaserleitungen getroffen und gekappt. Somit waren die Anschlüsse der Kunden stillgelegt.

Telekomanschlüsse sollen am Samstag wieder funktionieren

"Wir haben natürlich umgehend unsere Handwerker nach Duisdorf geschickt, damit sie die Leitungen wieder reparieren", sagte der Telekom-Sprecher. Die Reparaturarbeiten gestalteten sich indes schwieriger als angenommen, weil am Pannenort das Erdreich weiter ausgehoben werden musste. Dadurch dauerten die Arbeiten länger als geplant, sagte der Sprecher. Die Telekom gehe aber davon aus, dass spätestens im Laufe des heutigen Vormittags alle betroffenen Kunden wieder über einen funktionierenden Telefon- und Internetanschluss verfügen könnten.

Ein Unitymedia-Sprecher sagte gestern Nachmittag ebenfalls zu den Bauarbeiten: "Wie lange so etwas dauert, ist schwierig vorherzusagen" Das Unternehmen habe versucht, die Schäden bis gestern in den späten Abend zu beheben. Der TV-Empfang wurde teilweise schon seit mittags über eine mobile Satelliteneinheit wieder sichergestellt.