Johanniterhaus in Bad Godesberg: Editha Engels spendet ihr wertvolles Instrument als Dankeschön

Johanniterhaus in Bad Godesberg : Editha Engels spendet ihr wertvolles Instrument als Dankeschön

"Ich wollte einfach nur Danke sagen", erklärte Editha Engels und überreichte dem Evangelischen Alten- und Pflegeheim Johanniterhaus an der Beethovenallee ihren 30 Jahre alten Bechstein-Flügel.

Mit der Spende möchte sie sich auf ihre eigene Art und Weise für die "wundervolle Pflege" im Johanniterhaus bedanken, dessen Mitarbeiterinnen sie nach einer schweren Krankheit herzlich aufgenommen und wieder gesund gepflegt hätten.

Zahlreiche Senioren hatten sich am Montagvormittag in der Eingangshalle des Pflegeheims getroffen, um bei der Übergabe dabei zu sein. In einer feierlichen Atmosphäre übergab Editha Engels den Flügel an Manuela Herbst-Wensing, Leiterin des Sozialen Dienstes. Doch das war noch lange nicht der Höhepunkt des Vormittags.

Nachdem sich Herbst-Wensing mit einer kleinen Rede und einem großen Strauß Blumen bei Editha Engels bedankt hatte, setzte die Seniorin sich beherzt an den Flügel und spielte den Anwesenden ein Ständchen. Sie wird den Flügel sicher vermissen, für den sie in ihrer neuen Wohnung leider keinen Platz mehr hat. Zum Spielen kann sie aber jederzeit ins Johanniterhaus kommen und sich in der Eingangshalle an ihr altes Instrument setzen.