Bad Godesberger Nikolausmarkt

Lichterzauber und Weihnachtsklänge

 Bald weihnachtet es wieder in der Godesberger Fußgängerzone. FOTO: SDM

Bald weihnachtet es wieder in der Godesberger Fußgängerzone. FOTO: SDM

Wenn sich die Fußgängerzone mit weihnachtlich illuminierten Holzhütten schmückt, dann beginnt in Bad Godesberg der Nikolausmarkt.

Das zauberhafte Weihnachtsdorf rund um den großen Weihnachtsbaum am Theaterplatz lockt Besucher von nah und fern an die rund 50 Buden, wo es alles gibt, was das Herz begehrt; von adventlicher Deko über praktische Putzutensilien bis hin zum perfekten Präsent. Und wer hier noch kein Geschenk findet, schaut sich am verkaufsoffenen Sonntag, den 16. Dezember, von 13 bis 18 Uhr in den Godesberger Geschäften um.

Am Montag, den 26. November, wird der Nikolausmarkt um 16.30 Uhr von der Stellvertretenden Bezirksbürgermeisterin Hillevi Burmester und dem Vorsitzenden des Bad Godesberg Stadtmarketings, Jürgen Bruder, feierlich eröffnet. An den Adventswochenenden bietet die Bühne Am Fronhof dann unter anderem weihnachtliche und kölsche Lieder zum Mitsingen sowie nationale und internationale Weihnachts- und Folkmusik. Man lässt die Puppen tanzen, das Alphorn blasen und swingt und jazzt sich gemeinsam durch den Advent. Kurzum: ein abwechslungsreiches Programm für Groß und Klein. Und für den großen und kleinen Hunger gibt es wie immer Waffeln, Reibekuchen & Co.

Natürlich darf der Nikolaus auf dem nach ihm benannten Markt nicht fehlen, und so schaut er höchstpersönlich am 6. Dezember in der Godesberger City vorbei. Nicht nur sein Auftritt ist für kleine Besucher stets ein Highlight, zumal er für jedes brave Kind eine Kleinigkeit dabei hat, sondern auch die heiß ersehnte große Krippe auf dem Theaterplatz, wo sich die Kleinen am Fenster des Rondells ihre Nasen plattdrücken. „Und jetzt will ich Karussellfahren!“, heißt es danach mit Blick auf Feuerwehrauto, Motorrad und Flugzeug, während die Eltern nebenan genüsslich ihren Glühwein schlürfen.

Der Bad Godesberger Nikolausmarkt ist vom 26. November bis zum 23. Dezember montags bis samstags jeweils von 11 bis 19.30 Uhr und sonntags immer von 12 bis 19 Uhr geöffnet. ⋌sdm