Rote Linien für Handelsabkommen

SPD beschließt klare Bedingungen für die Verhandlungen

BERLIN. Erleichterung überall. Schleichend, unbemerkt von aller Öffentlichkeit unterhalb des Sicherheitsradars der koalitionären Krisenmanager hatte sich langsam ein Konfliktpotenzial angehäuft, das durchaus geeignet gewesen wäre, die Stimmung in der Bundesregierung erheblich zu belasten. mehr...

CIA

Geheimdienst bremst offenbar Spionage in Deutschland

WASHINGTON. Der amerikanische Auslandsgeheimdienst CIA hat seine Spionage-Aktivität in Deutschland und anderen befreundeten Ländern Westeuropas bis auf weiteres zurückgefahren. mehr...

Wahlbetrugs-Vorwürfe

Afghanistan einigt sich nach langem Streit auf Regierung

KABUL. Knapp 13 Jahre nach dem Sturz des Taliban-Regimes steht Afghanistan vor dem ersten demokratischen Machtwechsel seiner Geschichte. Nach monatelangem Streit einigten sich die Kandidaten bei der Präsidentenwahl, Aschraf Ghani und Abdullah Abdullah, am Sonntag auf eine gemeinsame Einheitsregierung. mehr...

Massenflucht vor IS-Offensive

100.000 Kurden erreichen die Türkei

ISTANBUL. Sie kommen über die staubige Ebene, viele haben nicht mehr retten können als die Kleidung, die sie am Leib tragen: Rund hunderttausend Kurden aus Syrien sind am Wochenende auf der Flucht vor der Gewalt der Dschihadisten-Miliz "Islamischer Staat" (IS) in die benachbarte Türkei geströmt. mehr...

Traditionelle Herbstversammlung

Katholiken debattieren Richtungsfragen der Kirche

FULDA. Mit Spannung blickt nicht nur die katholische Kirche ab heute nach Fulda, wo bis Donnerstagabend die (gegenwärtig) 66 (Erz)-Bischöfe und Weihbischöfe aus den 27 deutschen Diözesen zu ihrer traditionellen Herbstvollversammlung zu öffentlichen Gottesdiensten und Beratungen hinter verschlossenen Türen zusammenkommen. mehr...

Ebola-Epidemie

Die Welt im Wettlauf gegen das Virus

BONN. In Westafrika spitzt sich die Lage weiter zu: Am Wochenende wurde bekannt, dass sieben Helfer eines mobilen Aufklärungskommandos im Südosten Guineas von Dorfbewohnern getötet wurden, darunter auch Helfer des Internationalen Roten Kreuzes (IRK). mehr...

PKW-Maut für Ausländer

Mautpflicht doch nur auf Autobahnen und Bundesstraßen

BERLIN. Gegen den Willen der Kanzlerin boxte die CSU ihr Lieblingsprojekt einer PKW-Maut für Ausländer durch. Die ersten Pläne sorgten auch in Bayern für Aufruhr, weil selbst kleinste Straßen kostenpflichtig werden sollten. Nun bessert der zuständige Minister nach. mehr...

Nach dem Schottland-Referendum

Erschöpfte Schotten

EDINBURGH. Auch wenn manche Abspaltungsbefürworter noch trauern, die Bürger haben mit ihrem Referendum eine Föderalismusdebatte ausgelöst. mehr...

Unabhängigkeit

Katalanen halten an Wahl fest

MADRID. Nach der Niederlage der Separatisten in Schottland machte sich in weiten Teilen Spaniens große Erleichterung breit. "Das ist eine gute Nachricht für alle", erklärten Spaniens konservative Regierung und die sozialistische Opposition. mehr...

Australien

Islamisten wollten Menschen köpfen

ISLAMABAD. Bei der größten Anti-Terror-Razzia in der Geschichte des Landes beschlagnahmte die Polizei am Donnerstagmorgen in Sydney ein Schwert mit einer Huldigung an Iman Ali, den Schwiegersohn des islamischen Propheten Mohammed Ali. mehr...

Rede vor US-Parlament

Viel Applaus aber keine Waffen für Poroschenko

WASHINGTON. Gemeinsamer Applaus im Stehen, hat die "Washington Post" einmal süffisant geschrieben, ist im notorisch zerstrittenen amerikanischen Parlament manchmal der größte Ausdruck von "Heuchelei und Symbolik". Die Beschreibung trifft wohl auch auf das zu, was sich am Donnerstag im Kongress abspielte. mehr...

Nach Referendum

Schottland soll mehr Rechte bekommen

LONDON/EDINBURGH. Großbritannien bleibt groß: Die Mehrheit der Schotten hat sich in einem historischen Referendum nach langer Debatte gegen die Unabhängigkeit entschieden. mehr...

Ebola-Epidemie

"Es wird jeden Tag dramatischer"

BONN. In Westafrika wütet das Ebola-Virus. Salesianerbruder Lothar Wagner (40) leitet seit 2008 das Don-Bosco-Zentrum Fambul in Freetown, Hauptstadt des bitterarmen Sierra Leone, und hält dort die Stellung. Das Zentrum wird durch die Organisation Don Bosco Mondo in Bonn unterstützt. Mit Bruder Lothar sprach Wolfgang Wiedlich. mehr...

Grundsteuer

Das Verfassungsgericht muss entscheiden

BERLIN. Diese Steuer ist wenig bekannt, sie trifft aber so gut wie jeden: Es geht um die Grundsteuer. Mieter zahlen sie indirekt über die Nebenkosten, Eigenheimer müssen sie direkt ans Finanzamt überweisen. mehr...

Interview mit Historiker Rudolf Lill

"Ich erhoffe eine Amtszeit des Dialogs"

BONN. Vor knapp zehn Monaten haben namhafte Katholiken aus dem Kölner Erzbistum Papst Franziskus um dessen "starke Hilfe für eine Erneuerung auch in unserer Erzdiözese" gebeten. Einer davon: der Kölner Historiker Rudolf Lill. Mit ihm sprach Bernd Eyermann. mehr...

< <   <   |1| 2 3 4   >   > >

Leserfavoriten

Genios-Archiv

Folgen Sie uns auf Google+