Sanktionsregeln

Arbeitsministerium will Hartz-IV-Regeln vereinfachen

NÜRNBERG/BERLIN. Weniger Bürokratie, aber auch teils härteres Vorgehen gegen Jobverweigerer - neun Jahre nach dem Start von Hartz IV will das Bundesarbeitsministerium zahlreiche Regeln im entsprechenden Sozialgesetzbuch neu fassen. mehr...

Albig zweifelt an Finanzierungszusagen des Bundes für Verkehrswege

BERLIN. Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig hat seinen vielfach kritisierten Vorschlag einer Straßenreparatur-Abgabe aller Autofahrer mit Zweifeln an den Finanzierungsversprechen der Berliner Koalition begründet. mehr...

Gesetz gegen Minderheitenförderung in den USA bleibt bestehen

WASHINGTON. Das Oberste US-Gericht hat Unterstützern der Förderung von Minderheiten an Universitäten eine Niederlage beschert. mehr...

Öl und Gas

Putin will Ansprüche in der Arktis militärisch untermauern

MOSKAU. Kremlchef Wladimir Putin will Russlands Ansprüche auf die gigantischen Öl- und Gaslagerstätten in der Arktis mit einer noch stärkeren Militärpräsenz untermauern. mehr...

Ukraine-Konflikt

Kiew wirft Moskau Terror-Unterstützung vor

KIEW/MOSKAU. Die Ukraine hat Russland die Unterstützung von Terroristen und Separatisten im Osten der krisengeschüttelten Ex-Sowjetrepublik vorgeworfen. mehr...

Entwicklungshilfeminister

Uni: Minister Müllers Doktorarbeit kein Plagiat

REGENSBURG. Die Universität Regensburg sieht in der Doktorarbeit von Entwicklungshilfeminister Gerd Müller (CSU) keine Hinweise auf ein Plagiat. Dem Verdacht wissenschaftlichen Fehlverhaltens fehle die Grundlage, teilte die Hochschule mit. mehr...

Angst vor dem Komplettumzug

Jürgen Gehb entfacht Debatte über Abzug der Ministerien nach Berlin

BERLIN. Die Linke jubelte sofort, wie immer, wenn es um den Regierungsumzug nach Berlin geht. "Ein Komplettumzug der Bundesregierung ist überfällig. Er sollte politisch alsbald, fern von anstehenden Wahlen im Bund oder in NRW, beschlossen werden." mehr...

Rhetorische Allzweckwaffe

Armin Laschet, Chef der Landes-CDU, legt sich ungern fest

DÜSSELDORF. Als "Mister Überall" muss Armin Laschet nie lange gebeten werden, wenn ein Platz in einer TV-Talkshow frei ist. Die Krise der Ostukraine bei Anne Will, Rente und Pension bei Frank Plasberg - schnell rückt der CDU-Landes- und Fraktionschef aus NRW als rhetorische Allzweckwaffe ins Bild. mehr...

Taumelnder Riese?

Vor den Europa-Wahlen herrscht in Frankreich Krisen-Stimmung

PARIS. Hinterher soll alles nur ein Missverständnis gewesen sein. "Zu keinem Zeitpunkt haben wir in Brüssel einen Aufschub für das Erreichen unserer Sparziele erbeten", erklärt Frankreichs Finanzminister Michel Sapin unermüdlich. mehr...

Ungewisser Weg

David Cameron will am 22. Mai mit "weniger Europa" den Urnengang gewinnen

LONDON. Es herrscht zurzeit ein reger Austausch zwischen Berlin und London, und doch bleibt vieles ungehört. Wenn Bundeskanzlerin Angela Merkel von einem Wandel redet, den die EU nötig habe, dann ähnelt das nur vordergründig dem, was der britische Premierminister David Cameron meint, wenn er Reformen in der Europäischen Union fordert. mehr...

Denis Cuspert alias Deso Dogg

Deutscher Dschihadist dementiert Nachricht über seinen Tod

DAMASKUS. Im Verwirrspiel um den Tod des wohl bekanntesten deutschen Dschihadisten in Syrien hat sich Denis Cuspert jetzt selbst zu Wort gemeldet. Über Twitter dementiert er die Nachricht, er sei im Kampf gefallen. mehr...

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident

Keine Chance für Albigs Autofahrer-Sonderabgabe

BERLIN. Die von Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) vorgeschlagene Sonderabgabe aller Autofahrer zur Reparatur maroder Straßen hat vorerst keine Chance. mehr...

Vatikan

Franziskus spricht zwei Päpste heilig

ROM/WARSCHAU. Franziskus erhebt zwei Päpste, die sehr unterschiedlich waren, in den Heiligenstand, und zwar gleichzeitig. Der Pole Johannes Paul II. ist noch in den Herzen von Millionen Gläubigen präsent, der Italiener Johannes XXIII. wird als "Konzilspapst" verehrt. mehr...

Während der WM

Gewerkschaften wollen späteren Arbeitsbeginn während der WM

BERLIN. Damit Arbeitnehmer während der Fußball-WM in Brasilien auch die Abend- und Nachtspiele schauen können, fordern Gewerkschaftsvertreter spätere Frühschichten. mehr...

Militante Palästinenser feuern Raketen auf Israel

TEL AVIV. Militante Palästinenser im Gazastreifen haben erneut Raketen auf Israel abgefeuert. Nach Angaben der Armee schlugen am letzten Tag des jüdischen Pessach-Fests fünf Geschosse in der Negev-Wüste und im Umkreis der Grenzstadt Sderot ein. Dabei wurde niemand verletzt und es gab keinen Sachschaden. mehr...

< <   <   |1| 2 3 4   >   > >

Leserfavoriten

Folgen Sie uns auf Google+