Nachrichten aus Bonn | GA-Bonn

Der Hitze trotzen

Kühle Plätze heiß begehrt

BONN. Wenn das Thermometer deutlich über die 30-Grad-Marke steigt, sind kühle Plätze begehrt. In der klimatisierten Uni-Bibliothek war am Freitag der Andrang deshalb nicht nur wegen der Klausurphase groß. mehr...

Stadt zeigt kein Interesse an Unterkunftsmöglichkeiten

Das Hilfsangebot versandet

BEUEL. Wegen der anhaltenden Krisen kommen täglich neue Flüchtlinge nach Deutschland. Die Notunterkünfte sind überlaufen. Immer wieder wird, auch in Bonn, betont, dass eine dezentrale Unterbringung wünschenswert ist. Um weiteren Flüchtlingen eine Zuflucht bieten zu können, suche die Stadtverwaltung mit Nachdruck in der ganzen Stadt nach Unterkunftsmöglichkeiten, heißt es auf der städtischen Internetseite. mehr...

Digitale GA-Ausgaben in der Universitätsbibliothek

Das Gedächtnis unserer Stadt

BONN. Nichts ist so alt wie die Zeitung von gestern, sagt ein Sprichwort. Aber weit gefehlt: Die Zeitung von gestern ist schließlich die Geschichtsschreibung von morgen. Das glauben Sie nicht? Dann stöbern Sie doch mal in den Ausgaben des General-Anzeigers vom 1. Dezember 1889 bis zum Herbst 1950. mehr...

Mitmach-Experimente auf der MS Wissenschaft

Zukunft der Stadt im Frachtschiff

BONN. Nein, es ist kein Frachter, der am Brassertufer angelegt hat. Zumindest ist es keiner mehr, seit er zum Ausstellungsschiff umgebaut wurde: Noch bis Montag, 6. Juli, schwimmt die MS Wissenschaft auf dem Rhein und ist für Besucher geöffnet. An Bord gibt es jede Menge Mitmach-Experimente zur Stadt der Zukunft. mehr...

CDU, Grüne und FDP wollen Koalition retten

Krisengespräch der Koalitionsspitze

BONN. Ob Nordfeld, Viktoriakarree, die Übernahme der Rechtsanwaltskosten für Eva-Maria Zwiebler und Arno Hübner - die wichtigsten Entscheidungen im Stadtrat sind nicht von einer geschlossenen Jamaika-Koalition getroffen worden. Kein Wunder, wenn Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch (SPD) jüngst beim Colloquium Humanum unkte, die Jamaika-Koalition gebe es ja praktisch nicht mehr. mehr...

Passenger auf dem Kunst!Rasen

Das Wispern eines Vagabunden

BONN. 4000 Fans kamen am Freitagabend in die Bonner Rheinaue, um dem britischen Singer-Songwriter Passenger und seinen leisen Tönen auf dem Kunst!Rasen zu lauschen. mehr...

Anklage gegen drei junge Männer

Bewaffneter Überfall auf Tankstelle

BONN/ALFTER. Drei junge Männer aus Meckenheim müssen sich seit Freitag vor der Großen Strafkammer des Bonner Landgerichts für einen bewaffneten Raubüberfall auf eine Tankstelle verantworten, der bereits vor gut fünf Jahren begangen wurde. mehr...

Freibad Friesdorf

Beim Frühschwimmen wird's eng

FRIESDORF. Als einziges Bonner Freibad bietet das "Friesi" morgens zwischen 6.30 und 9.30 Uhr ein kühlendes und sportliches Zeitfenster für Frühschwimmer an. Die Freibadfreunde sind mit den Besucherzahlen im "Friesi" zufrieden. mehr...

< <   <   |1| 2 3 4 5 6   >   > >

Margarete Gräfin von Schwerin

Streiterin für Gerechtigkeit

BONN. Im großen hellen Büro von Landgerichtspräsidentin Margarete Gräfin von Schwerin lädt eine moderne und bequeme Sitzgruppe zum Niederlassen ein. Ein passendes Ambiente für eine Frau, der Kommunikation ein wichtiges berufliches und privates Anliegen ist - ganz gleich, ob es um organisatorische Gespräche mit den Mitarbeitern "ihres" Gerichts geht, um Informationsaustausch mit Anwälten und Staatsanwälten, erklärende Worte an Kläger und Beklagte oder einen Plausch zwischen Mutter und Tochter. mehr...

Versuch mit abziehbarer Folie

Stadt legalisiert Parken in der Schallengasse

LENGSDORF. Wie oft sich Tobias Dresbach als Anwohner der Schallengasse in Lengsdorf schon über den zugeparkten Bürgersteig und die verbotswidrig parkenden Autos dort geärgert hat, wird er selbst kaum noch nachvollziehen können. Immer wieder wird die enge Straße so zugestellt, dass Passanten mitunter gar nicht mehr auf dem Gehweg an den Autos vorbei kommen. mehr...

Carl Nixons Roman "Lucky Newman"

Der seltsame Patient

BONN. Wie schön, wenn ein Autor den Leser an die Hand nimmt, ihn teilhaben lässt an den schriftstellerischen Mühen. Wenn Carl Nixon etwa auf Seite 214 seines wunderbaren Romans "Lucky Newman" aus heiterem Himmel fragt "Was für eine Geschichte ist das?", ein mögliches Szenario skizziert und dann nochmals - rhetorisch - fragt: "Würde diese Geschichte all Ihre Erwartungen erfüllen?" mehr...

Wem ist etwas aufgefallen?

Diebstahl durch offenes Fenster

Ein 59-jähriger Mann legte in der Nacht zum Donnerstag gegen Mitternacht sein Portemonnaie und eine Mappe mit Kreditkarten in seiner Erdgeschosswohnung in der Friedrichstraße, in der Nähe eines zum Lüften geöffneten Fensters ab.  mehr...
News, Informationen und Service aus der Bundestadt Bonn

Meistgelesen

Anzeige

Folgen Sie uns auf Google+