Altenahrer Burgenfest

Ein Feuerwerk für Augen, Ohren und Gaumen

Die Feuerspucker sorgen für eine tolle Stimmung auf dem Altenahrer Burgenfest. FOTO: W. DRESCHERS

Die Feuerspucker sorgen für eine tolle Stimmung auf dem Altenahrer Burgenfest. FOTO: W. DRESCHERS

Am ersten August-Wochenende, vom 4.-6. August, feiert der Weinort Altenahr das schon zur Tradition gewordene Altenahrer Burgenfest. Altenahr im Wandel der Zeit präsentiert Altbewährtes und Neues harmonisch vereint im verkehrsberuhigten Ortskern.

Bereits am Freitag, 4. August, stimmt das Altenahrer Blasorchester bei einer offenen Probe um 19.30 Uhr auf das Fest ein. Um 21 Uhr wird der diesjährige Burgenwein, der während des Wochenendes in der Gastronomie angeboten wird, auf der Terrasse am Fuße der Pfarrkirche „Maria Verkündigung“ vorgestellt. Je ein Euro pro Flasche geht an den Förderkreis Burgruine Are, der unermüdlich für die Erhaltung der Burgruine im Einsatz ist.

Am Samstag um 12 Uhr wird das Altenahrer Burgenfest offiziell eröffnet. Im Anschluss präsentieren die Kinder der Kita St. Josef ihr Können ebenso wie die mittelalterliche Tanzgruppe Saltamus Gaudio. Anschließend begeistert das Altenahrer Blasorchester mit seinem Big Band Sound das Festpublikum. Auftritte und Workshops der Gruppe Saltamus Gaudio ab 14 Uhr sorgen gleich für buntes Treiben. Um 15 Uhr geht es im Rahmen einer kostenfreien Führung zur Burg Are. Treffpunkt ist das Rathaus in Altenahr.

Die liebgewonnene Tradition eines Mittelaltermarktes wird auch in diesem Jahr wieder auf der Mönch-Terrasse mit Landsleuten und historischen Spielen fortgeführt. Zahlreiche Stände locken mit einer Vielfalt an Kunst und Handarbeit. Musikalisch kommt jeder auf seine Kosten: Für die einen lässt traditionelle Musik des Altenahrer Blasorchesters oder die Ahrhüttener Musikanten das Herz höher schlagen, andere genießen mittelalterliche Lebensfreude von der Gruppe Porcae Pallere, den „Sauenscheuchern“ und wieder andere erfreuen sich an dem vielfältigen Repertoire des Singer & Songwriters Mathias Nelles (Köln), der Rock-Classics, Irish Folk und kölsche Lieder spielt.

Für die kleinen Gäste ist Spaß ohne Ende angesagt, ob bei der magischen Show des Zauber-Clowns Pippa Pelina, Luftballon-Modellage, beim Bogenschießen oder Ponyreiten, Karussell, Hüpfburg und vielem mehr. Die Altenahrer Gastronomie verwöhnt die Gäste mit kulinarischen Leckereien an hübsch hergerichteten Ständen und gemütlichen Plätzen.

Den absoluten Höhepunkt erleben die Besucher am Samstagabend bei einer spektakulären Show der Feuerteufel von Are und gegen 22 Uhr beim brillanten Höhenfeuerwerk von der, im bengalischen Licht erleuchteten, Burg Are.

Den Gästen steht der Parkplatz in der Tunnelstraße an der Ahr und in der Seilbahnstraße kostenfrei zur Verfügung.

Kontakt und Programm:Weinort Altenahr e.V. 0 26 43/84 48

info@altenahr-ahr.de