Anzeige

Erfolg kann man lernen – 40 Jahre HEBO

Die HEBO-Privatschule feiert Jubiläum und setzt konsequent auf intensive Betreuung.

Prof. Dr. Hans Biegert gründete 1978 die HEBO-Privatschule, um sich Schülerinnen und Schülern zu widmen, denen das Weiterkommen an der Regelschule schwerfällt. Seither haben mehr als 300 Absolventen erfolgreich den Hauptschulabschluss geschafft, über 1000 die Mittlere Reife und mehr als 500 das Abitur.

Doch was macht den langjährigen Erfolg der Bad Godesberger Privatschule aus? Es ist die Kombination aus kleinen Klassen und einem engmaschigen pädagogischen Konzept, das einer jährlichen Qualitätsprüfung nach DIN ISO 29990 unterzogen wird. „In einer Regelschule mit Klassen von bis zu 31 Kindern ist eine individuelle Förderung kaum möglich“, erklärt Schulleiter Volker Klein. Die Folge: Schülerinnen und Schüler mit Lernproblemen oder Anpassungsschwierigkeiten fallen zwangsläufig durchs Raster. „Kinder brauchen Erfolgserlebnisse“, so Klein, „und keine Angst vor Blauen Briefen.“

Sitzenbleiben gibt es an der HEBO-Privatschule nicht – dank gezieltem Aufarbeiten von Lernrückständen in Silentien und Förderkursen. „Wir unterrichten in kleinen Klassen von durchschnittlich 13 Kindern“, erzählt der Leiter. Ergo haben die Lehrerinnen und Lehrer die Entwicklung jedes Einzelnen im Blick und dokumentieren diese zudem permanent mit Entwicklungs- und Wochenberichten zur Information der Eltern. Hinter ihm steht ein 50-köpfiges Team aus Lehrern, Sozialpädagogen, Schulpsychologen und Verwaltungsmitarbeitern, die eng zusammenarbeiten. „Wir pflegen auch einen intensiven Austausch mit den Schülereltern“, fügt Klein hinzu. Die Schülerinnen und Schüler selbst erhalten nicht wie üblich zweimal, sondern fünfmal pro Schuljahr ein Feedback durch Zeugnisse.

Von den aktuell 340 Jungen und Mädchen an der HEBO besucht die Hälfte das Internat. „Für unsere 25 internationalen Schülerinnen und Schüler haben wir ein eigenes Deutsch-Konzept entwickelt“, erklärt Volker Klein. Im Mittelpunkt des Kurses Deutsch-als-Zweitsprache (DAZ), mit dem sich die Schülerinnen und Schüler auf die Mittlere Reife und das deutsche Abitur an der HEBO vorbereiten, stehen keine außerschulischen Situationen, sondern unterrichtsbezogenes Vokabular wie beispielsweise für Biologie.

Aktuell wird in den Klassen 5 bis 7 das soziale Kompetenztraining intensiviert. „Gemeinsam mit unseren Schulpsychologen lernen die Kinder, Konflikte konstruktiv zu lösen“, berichtet Klein. Außerdem findet ein Training zur adäquaten Mediennutzung statt. „Kinder und auch Eltern sind mit dem Internetangebot oft überfordert“, weiß der Schulleiter. sdm

HEBO-Privatschule
Am Büchel 100
53173 Bonn
Tel.: 02 28/74 89 90
www.hebo-schule.de