Die Storys

Von Foodporn bis Südstadt

Wie auch in den vergangenen Jahren finden Sie im Magazin die interessantesten Storys rund um das Thema Essen.

Restaurantführer: Bonn geht aus

Die Bonner Südstadt zählt heute zu den begehrtesten Vierteln. Mit seinen Gründerzeit-Villen, den kühlen Alleen, den vielen kleinen Boutiquen, Schmuckgeschäften und Fotoateliers ist der Kiez eher ein Pflaster für den gehobenen Geschmack. Das zeigt sich auch an der Gastronomie. Aber das war nicht immer so: Viele Gaststätten haben eine bewegte Geschichte, und manche fallen noch heute ein wenig aus dem klassischen Südstadtrahmen.

Restaurantführer: Bonn geht aus

Satt machen sie natürlich nicht, aber sie wecken Begehrlichkeiten und sind Ausdruck individuellen Genusses: Millionen von Essensbildern - auch "Foodies" genannt - , die in Internetblogs und in den sozialen Medien kursieren. Sie zeigen vor allem hippes Essen, das nicht selten den Anschein erweckt, als müsse es in erster Linie fotogen statt schmackhaft sein. Der sogenannte "Foodporn" ist ein Trend, der sich immer weiter ausbreitet.

Restaurantführer: Bonn geht aus

Die einzigartige Lage, sorgfältiger Ausbau und das Know-how der Winzer sorgen dafür, dass der Wein von der Ahr längst Weltklasse erreicht hat. Vor allem die Burgundersorten begeistern deutschlandweit und international. Weingüter wie Meyer-Näkel in Dernau, Josten & Klein in Mayschoss oder Jean Stodden in Rech haben maßgeblichen Anteil an der einzigartigen Erfolgsgeschichte der preisgekrönten Winzer an der Ahr.

Restaurantführer: Bonn geht aus

Guten Geschmack gibt es nicht kiloweise eingeschweißt im Supermarktregal. Guter Geschmack entsteht regional, von Hand und in kleinen Mengen. Eine Inspiration für alle, die das Besondere suchen.

Restaurantführer: Bonn geht aus

Nehmen Sie sich Zeit. Tee ist kein Getränk auf Knopfdruck. Der Teetrinker gibt sich und dem Getränk bewusst Zeit. Zeit, Wasser zu kochen, Zeit, den Tee aufzubrühen, Zeit den Tee ziehen und wieder abkühlen zu lassen.

Restaurantführer: Bonn geht aus

Entspannt essen gehen - mit kleinen Kindern? Kein Problem. Viele Restaurants und Cafés haben sich ganz bewusst auf junge Familien eingestellt. Aber was genau macht einen Gastronomiebetrieb eigentlich kinderfreundlich, und wo finde ich solche Lokalitäten in der Region?