WM 2018 - Tag II

Was uns heute erwartet

Bonn. Am zweiten Tag der Fußball-WM in Russland kommt es zum Spitzenspiel zwischen Portugal und Spanien - bereits ein Fingerzeig für die Endplatzierung in der Gruppe B. Doch es finden noch zwei weitere Spiele statt.

Mit dem beeindruckenden 5:0-Erfolg der Russen über  Saudi Arabien ist die 21. Fußball-Weltmeisterschaft am Donnerstag gestartet. Am zweiten Tag der WM kommt es nun zum ersten Spitzenspiel. Die Begegnung zwischen Portugal und Spanien (20 Uhr) am Abend hat bereits vorentscheidenden Charakter. Der Sieger des Top-Duells kann sich berechtigte Hoffnungen auf den ersten Platz in der Gruppe B machen und dann im Achtelfinale dem Sieger der Gruppe A aus dem Weg gehen. Portugal um Superstar Cristiano Ronaldo reist zwar als Europameister nach Russland an, die Favoritenrolle nehmen allerdings Sergio Ramos und Co. ein. Und das, obwohl die Trainerentlassung von Julen Lopetegui wenige Tage vor der WM-Eröffnung für ein wenig Unruhe im spanischen Lager sorgte. Fernando Hierro soll die Iberer nun zum Weltmeister führen.

Zuvor kommt es bereits zu der Begegnung zwischen Ägypten und Uruguay (14 Uhr). In Jekaterinburg ruhen die Hoffnungen der Ägypter auf Mohamed Salah. Ob der Topstürmer des FC Liverpool allerdings auflaufen kann, war lange fraglich. Salah laboriert noch immer an der Erinnerung aus dem Champions-League-Finale. Der Angreifer verletzte sich an der Schulter in einem Duell mit Reals Ramos. Jetzt gab es Entwarnung. Auch Uruguay kann auf seinen Top-Sturm setzen. Mit Luis Suárez und Edinson Cavani sind die Südamerikaner offensiv besonders gut aufgestellt. Nicht umsonst gilt Uruguay als Topfavorit auf den Sieg in der Gruppe A.

 

In der Gruppe B steht ebenfalls ein weiteres Duell auf dem Spielplan. In St. Petersburg trifft Marokko auf den Iran. Beide Mannschaften werden voraussichtlich nicht über das Statistendasein in ihrem Gruppe hinauskommen. Spanien und Portugal dürften in einer anderen Liga spielen.

Tippspiel

Die ersten Punkte sind nach der Auftaktbegegnung der WM vergeben. Am Freitag heißt es für die mehr als 700 Tipper gleich drei Spiele vorauszusagen. Dabei könnte die Begegnung Portugal gegen Spanien ein spannender Faktor sein.