Unfall bei Sieg der Kölner Haie

Eismaschine fährt Kamerateam in Köln um

Köln. Ups, was war denn das? Gerade noch gab Stefan Loibl beim Spiel bei den Kölner Haien ein TV-Interview, da fuhr eine Eismaschine auf ihn und das Kamerateam zu.

Das ist gerade noch mal gut gegangen. Als Stefan Loibl von den Straubing Tigers am Rand der Eisfläche in der zweiten Pause beim Spiel bei den Kölner Haien dem DEL-Übertragungspartner ein Interview gab, fuhr die Eismaschine plötzlich rückwärts auf das Kamera-Team zu. Loibl selbst konnte sich retten, indem er spontan reagierte und mit einem Satz zur Seite sprang. Verletzt wurde er nicht.

Die beiden Kamera-Männer hingegen wurden von der Maschine erfasst und fielen zu Boden. Doch auch sie überstanden den Schreckmoment ohne große Verletzungen.

"Stefan Loibl ist aktuell nicht aufzuhalten!!! Erst ist er zu flink für die Haie, dann weicht er geschickt der Eismaschine aus", schrieben die Straubings Tiger mit einem Augenzwinkern zum Video des Vorfalls auf Twitter. "Wie dämlich sind die denn?" schreibt ein Nutzer unter dem Tweet. Ein anderer meint: "Die Kölner versuchen es mit allen Mitteln." Andere sind sich sicher, dass das Video Top-Ten verdächtig sei.

Am Ende waren sich alle jedoch in einem Punkt einig: Zum Glück ist niemandem etwas passiert.