Im Reise-Bus zum GA-Torfieber

Da strahlten sie um die Wette: Die E-Junioren-Fußballer des SV Buchholz und die F-Jugendlichen des SC Rhein-Ahr Sinzig werden mit einem Luxusbus zu ihrer Turnierpremiere beim GA-Torfieber chauffiert.

Bonn. (ley) Da strahlten sie um die Wette: Die E-Junioren-Fußballer des SV Buchholz und die F-Jugendlichen des SC Rhein-Ahr Sinzig werden wie die Profis mit einem von "Univers-Reisen" bereit gestellten Luxusbus zu ihrer Turnierpremiere beim GA-Torfieber vom 23. bis zum 26. Juni in den Sportpark Pennenfeld chauffiert.

Und sie haben sich einiges vorgenommen: "In unserer Region haben wir keine Gegner mehr. Wir wollten einmal etwas Besonderes für die Mannschaft machen", sagt der Sinziger Trainer Andy Haubrichs selbstbewusst. In Buchholz war der E-Junioren-Spieler Simon Grothe die treibende Kraft.

Er war auch im Vorjahr schon beim Torfieber dabei - damals noch im Trikot des SC Uckerath - und schwärmte seinem Trainer Arno Jokisch vor, wie toll es ist, bei der Großveranstaltung mitzuspielen. Inzwischen sind die Spielpläne und Turnierunterlagen an alle teilnehmenden Teams verschickt; der Countdown für das Torfieber 2011 läuft.

Abo-Bestellung
Telekom Baskets Bonn 1. FC Köln Kölner Haie Bayer Leverkusen Vereine

Leserfavoriten

Anzeige

Folgen Sie uns auf Google+