Im Reise-Bus zum GA-Torfieber

Da strahlten sie um die Wette: Die E-Junioren-Fußballer des SV Buchholz und die F-Jugendlichen des SC Rhein-Ahr Sinzig werden mit einem Luxusbus zu ihrer Turnierpremiere beim GA-Torfieber chauffiert.
Bild 1 von 2
Foto: Barbara Frommann

 Foto: Barbara Frommann

Bonn. (ley) Da strahlten sie um die Wette: Die E-Junioren-Fußballer des SV Buchholz und die F-Jugendlichen des SC Rhein-Ahr Sinzig werden wie die Profis mit einem von "Univers-Reisen" bereit gestellten Luxusbus zu ihrer Turnierpremiere beim GA-Torfieber vom 23. bis zum 26. Juni in den Sportpark Pennenfeld chauffiert.

Und sie haben sich einiges vorgenommen: "In unserer Region haben wir keine Gegner mehr. Wir wollten einmal etwas Besonderes für die Mannschaft machen", sagt der Sinziger Trainer Andy Haubrichs selbstbewusst. In Buchholz war der E-Junioren-Spieler Simon Grothe die treibende Kraft.

Er war auch im Vorjahr schon beim Torfieber dabei - damals noch im Trikot des SC Uckerath - und schwärmte seinem Trainer Arno Jokisch vor, wie toll es ist, bei der Großveranstaltung mitzuspielen. Inzwischen sind die Spielpläne und Turnierunterlagen an alle teilnehmenden Teams verschickt; der Countdown für das Torfieber 2011 läuft.

Abo-Bestellung
Telekom Baskets Bonn 1. FC Köln Kölner Haie Bayer Leverkusen Vereine

Umfrage

Wie reisen Sie in die Ferien?

Bahn
Flug
Auto
Ich bleibe zu Haus

Leserfavoriten

Folgen Sie uns auf Google+