Basketball-Derby

Sechtem entschlossen gegen die BG Bonn-MTuS

BONN.  "Wir sind einfach einmal mit einem Sieg dran." Robert Posa, Trainer des Erstregionalligisten SG Sechtem, mag vor dem Lokalderby am Samstag gegen die BG Bonn-MTuS (18.15 Uhr, Sporthalle des Humboldt-Gymnasiums) gar nicht daran denken, was die vierte Niederlage für die SG bedeuten würde.
Marcus Ligons will mit Sechtem endlich gegen die BG-MTuS gewinnen.
								Foto: Wolfgang Henry
Marcus Ligons will mit Sechtem endlich gegen die BG-MTuS gewinnen. Foto: Wolfgang Henry

Immerhin hat Sechtem in der vergangenen Saison beide Spiele verloren und auch das Hinspiel in dieser Spielzeit nicht gewinnen können. Und dabei war die SG in allen drei Spielen zum Favoriten ausgerufen worden. Posa: "Deshalb haben wir einfach etwas gutzumachen."

Die deutliche 66:74-Niederlage der Sechtemer in Meckenheim hatte zwei wesentliche Gründe: Mit der Zonenverteidigung der BG kam Sechtem nicht so gut wie erwartet zurecht. Dann fehlten der Mannschaft auch gleich vier Spieler. "Die sind zwar jetzt wieder dabei, und wir gehen auch erneut als Favorit in das Derby. Doch ob zu Recht, muss sich zeigen", so Posa.

"Sechtem liegt uns", erklärte BG-Manager Alexander Hillmann. Aber die personellen Sorgen bleiben. Dass Center Till Henkel fehlt, schmerzt besonders.

Abo-Bestellung
Telekom Baskets Bonn Bonner SC 1. FC Köln Kölner Haie Bayer Leverkusen Vereine

Leserfavoriten

Folgen Sie uns auf Google+