Kunden ärgern sich

Ausleihe von E-Bikes macht Probleme in Wachtberg

Praktisch: Per Smartphone kann das E-Bike ausgeliehen werden.

Archivbild

Wachtberg-Berkum. Die E-Bike-Ausleihe in Wachtberg-Berkum sorgt für Ärger. Kunden zahlen, aber das Rad hakt in der Station. Die Verantwortlichen arbeiten laut eigenen Angaben an der Problematik.

In der Facebook-Gruppe „Du kommst aus Wachtberg, wenn...“ haben mehrere Mitglieder von Problemen rund um die E-Bike-Ausleihe in Berkum berichtet. Eine Frau beklagte, dass sie das Rad an der Bushaltestelle am Einkaufszentrum zwar habe mieten können und das Schloss auch entriegelt habe . Dann jedoch habe sich das Rad nicht aus der Station lösen lassen. Die Erfahrung bestätigten andere Mitglieder. Ein anderer User schrieb, es seien zwar fünf Fahrräder sicht-, aber nur eines buchbar gewesen.

RVK: Bei fehlerhafter Ausleihe gibt es das Geld zurück

Beim Auftraggeber Regionalverkehr Köln (RVK) war der Facebook-Post am Dienstag schon bekannt. „Heute guckt sich ein Fachmann des Betreibers Nextbike die Situation an“, sagte Projektleiter Christian Seul auf Anfrage. Er vermutete, dass es sich bei den meisten Fällen um eine fehlerhafte Bedienung handele. „Wenn sich das Schloss geöffnet hat, muss es dreimal piepen“, so der RVK-Mann. Allerdings dauere es nach dem ersten Ton etwas. Ziehe man also zu früh am Rad, könne sich das IT-System aufhängen – und das Rad stecke fest.

Eine zweite, mögliche Ursache könne das falsche Einstellen des Vornutzers sein. „Zu schräg ist eher ungut“, sagte Seul. Eine weitere Variante könnte ebenfalls mit der IT zu tun haben: „Manchmal hakt es noch in der Kommunikation zwischen dem Terminal vor Ort und der Station.“ Bei einer gescheiterten Ausleihe soll der Kunde aber zumindest keinen finanziellen Nachteil haben. „Das verlangen wir als Auftraggeber von Nextbike“, betonte der Projektleiter. Warum weniger Räder ausleihbar seien als real vorhanden, erklärte er so: „Neben einem technischem Defekt könnte es sich um Vorreservierungen handeln.“

Mittlerweile seien alle bestellten 70 E-Bikes geliefert worden und verteilten sich auf die sechs linksrheinischen Kreiskommunen und Weilerswist. „Wachtberg ist mit allein 200 Ausleihen im laufenden Monat eine der am stärksten nachgefragten Stationen“, sagte Seul.