Sperrung der A560 in Richtung Bonn bis zum späten Abend

Zwei Schwerverletzte bei Motorradunfall bei Hennef

Sankt Augustin. Nach einem Unfall musste die A560 zwischen Hennef und Sankt Augustin in Richtung Bonn komplett gesperrt werden. Ein Motorradfahrer kollidierte mit einem Auto und wurde schwer verletzt. Erst um 23 Uhr konnte die Sperrung aufgehoben werden.

Auf der A560 zwischen Hennef und der Anschlussstelle Sankt Augustin-Niederpleis ist es am Freitagabend zu einem schweren Unfall gekommen. Die A560 musste in Richtung Bonn komplett gesperrt werden. Erst um 23 Uhr wurde die Sperrung aufgehoben.

Nach Informationen der Polizei von vor Ort ist ein 53-jähriger Motorradfahrer gegen 19 Uhr auf der linken Spur bei hohem Tempo auf einen vor ihm fahrenden Ford Fiesta aufgefahren. Der Motorradfahrer wurde schwer verletzt und zog sich eine doppelte Beckenfraktur zu. Auch der 51-jährige Autofahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Beide mussten in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Das Motorrad, eine 1000-Kubikzentimeter-Maschine, wurde vollkommen zerstört und landete erst rund 100 Meter hinter dem Aufprallort im Graben. An dieser Stelle der Autobahn gibt es keine Geschwindigkeitsbegrenzung.

Laut mehreren Zeugenaussagen fuhr der Fiesta auf der linken Spur mit einer Geschwindigkeit von knapp über 100 Stundenkilometern, als der Motorradfahrer mit hoher Geschwindigkeit auf das Heck auffuhr. Der Motorradfahrer selbst, der nach Angaben der Polizei kurzzeitig ansprechbar war, schilderte den Unfall allerdings anders. Demnach sei er auf der linken Spur gefahren, als der Fiesta kurz vor ihm nach links ausscherte.

Gegen 21.10 Uhr wurde der Verkehr, der nach der Sperrung der Autobahn noch hinter dem Unfallort im Stau stand, an diesem vorbeigeführt.  Danach erfolgte die Unfallaufnahme der Polizei. Die Sperrung der Autobahn in Richtung Bonn dauerte noch bis in die späten Abendstunden.

Lob gab es von Seiten der Polizei in Richtung der hinter dem Unfall stehenden Autofahrer. Diese hatten schnell eine Rettungsgasse gebildet, sodass die Einsatzkräfte schnellstmöglich zum Unfallort kommen konnten.

Die Verkehrslage in Bonn und im Rhein-Sieg-Kreis