Leienbergstraße in Eitorf

Reumütiger Dieb entschuldigt sich nach Diebstahl

Die Einzelhandelsunternehmen bieten mehr Ausbildungsplätze als im Vorjahr an.

Symbolfoto.

EITORF. Ein 31-Jähriger hat am Donnerstag Bargeld aus der Kasse eines Geschäfts in Eitorf gestohlen. Seine anschließende Flucht beendete er allerdings schon nach wenigen Metern.

Einen 31-jährigen Dieb hat am Donnerstagnachmittag nach einem Diebstahl in Windeck offenbar schnell das schlechte Gewissen gepackt. Wie die Polizei mitteilt, stoppte er seine Flucht, gab seine Beute zurück und entschuldigte sich.

Zuvor soll der Mann gegen 15 Uhr ein Geschäft an der Leienbergstraße betreten haben und einen günstigen Augenblick genutzt haben, um knapp 300 Euro aus der Kasse zu entnehmen. Laut Polizei war der 68-jährige Betreiber des Geschäfts zu dem Zeitpunkt in einem Nebenraum und ohne Blick in Richtung Kasse. Er bemerkte den Dieb aus Windeck erst, als dieser bereits flüchtete.

Der Geschäftsbetreiber nahm die Verfolgung des Flüchtigen in Richtung Marktplatz auf. Bereits nach einigen Metern blieb der 31-Jährige allerdings stehen. Unaufgefordert gab er zusammen mit einer Entschuldigung die 300 Euro zurück. Beide Männer gingen gemeinsam zurück zum Tatort und warteten dort auf die alarmierte Polizei. Die nahmen den Täter, der den Beamten bereits wegen Eigentumsdelikten bekannt war, mit auf die Wache.

Nach Abschluss erster polizeilicher Maßnahmen konnte er diese wieder verlassen. Ihn erwartet ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Diesbtahls.