Täter erbeutet dreistelligen Geldbetrag

Tankstelle in Hennef mit Pistole überfallen

Ein Polizeifahrzeug steht mit Blaulicht auf der Straße.

Symbolbild.

Hennef. Wer hat etwas gesehen? Gegen 2.15 Uhr wurde die Oil-Tankstelle an der Frankfurter Straße in Hennef überfallen. Der Täter bedrohte den Angestellten mit einer schwarzen Pistole und erbeutete einen dreistelligen Geldbetrag. Die Polizei bittet um Hinweise auf den Täter.

Am Mittwoch, den 6. Dezember, kam es gegen 2.15 Uhr laut Polizeiangaben zu einem Überfall auf die Oil-Tankstelle an der Frankfurter Straße in Hennef. Ein maskierter Mann betrat die Tankstelle und bedrohte den 22-jährigen Mitarbeiter. Dieser war alleine im Verkaufsraum. Da der Täter ihn mit einer schwarzen Pistole bedrohte, gab der Angestellte Geldscheine aus der Kasse heraus. Insgesamt einen dreistelligen Betrag. Der Täter flüchtete zu Fuß in unbekannte Richtung.

Der Mitarbeiter alarmierte nach dem Überfall die Polizei. Der Täter, der mit einem schwarzen Tuch und einer Sonnenbrille maskiert war, wird als etwa 1,70 Meter groß und breitschultrig beschrieben. Er trug eine schwarze Sweatjacke, deren Kapuze er tief ins Gesicht gezogen hatte, eine enge schwarze Jeans und dunkle Turnschuhe mit hellen Streifen. Bisher lief die Fahndung ohne Erfolg, die Polizei hofft nun auf Hinweise aus der Bevölkerung.

Wer Angaben zu verdächtigen Fahrzeugen oder Personen in der Nähe der Tankstelle machen kann, oder Zeuge des Geschehens wurde, soll sich bei der Polizei unter folgender Rufnummer melden: 02241/5413521.