Anlage in Vinxel

Genehmigung für Fußballgolf dauert noch

Auf dem Fußballgolfplatz in Vinxel könnte bald schon wieder gespielt werden.

Auf dem Fußballgolfplatz in Vinxel könnte bald schon wieder gespielt werden.

Vinxel. Der Stadtrat Königswinter hat die Änderung des Flächennutzungsplans "Am Gut Heiderhof" beschlossen und der Neueröffnung der Fußballgolf-Anlage in Vinxel zugestimmt. Zurzeit wird jedoch noch der Bauantrag bearbeitet.

Die Neueröffnung der Fußballgolfanlage auf Gut Heiderhof kann sich noch hinziehen. Der Königswinterer Stadtrat hat zwar am Dienstag den Satzungsbeschluss für den Bebauungsplan „Am Gut Heiderhof“ gefasst und die Änderung des Flächennutzungsplans beschlossen. Damit liegen alle Voraussetzungen für die bauordnungsrechtliche Genehmigung durch die Stadt vor.

Zurzeit wird jedoch noch der Bauantrag bearbeitet. Dieser hatte sich wegen der Abstimmung der Eigentümerin mit dem Rhein-Sieg-Kreis verzögert und liegt der Stadt seit rund zwei Wochen vor. „Wir müssen verschiedene Behörden anschreiben. Das macht es schwer, einen Zeitpunkt für die Baugenehmigung zu benennen. Das kann nächste Wochen sein, aber auch erst in einigen Wochen. Erst dann können wir aber die Baugenehmigung erteilen“, sagte der Pressesprecher der Stadt Königswinter, Nico Graefe, auf Anfrage.

Damit die beliebte Fußballgolfanlage und das Maislabyrinth möglichst schnell wieder eröffnet werden können, hatte die Stadtverwaltung das Bebauungsplanverfahren prioritär behandelt. Im Frühjahr 2016 hatte ein Anwohner Klage beim Verwaltungsgericht eingereicht, weil aus seiner Sicht das erhöhte Verkehrsaufkommen durch den starken Besucherandrang zu einer erheblichen Lärmbelastung führte. Damit sorgte er letztlich dafür, dass seitdem auf Gut Heiderhof nicht mehr gespielt werden konnte.

Im Zuge der Klage war nämlich deutlich geworden, dass die Anlage nicht die erforderlichen Genehmigungen, sondern nur eine Duldung seitens der Stadt besaß. Da es sich laut Flächennutzungsplan bei den in Rede stehenden Flächen um landwirtschaftliches Gebiet handelte, musste der Flächennutzungsplan geändert und ein Bebauungsplan aufgestellt werden.