Krippenspiel im Sonnenschein: Buschhovener Pfarrausschuss führte die Weihnachtsgeschichte auf | GA-Bonn

Krippenspiel im Sonnenschein

Buschhovener Pfarrausschuss führte die Weihnachtsgeschichte auf

SWISTTAL-BUSCHHOVEN.  Zum ersten Mal fand in diesem Jahr auf dem Toniusplatz in Buschhoven ein Krippenspiel mit lebenden Personen und unter freiem Himmel statt. Bei warmem Sonnenschein begleiteten die in großer Zahl erschienenen Zuschauer Maria und Josef auf ihrem Weg von Nazareth nach Bethlehem.
Ganz nah dran sind die Zuschauer beim Krippenspiel in Buschhoven. Foto: Wolfgang Henry

An drei Türen musste das werdende Elternpaar klopfen, ehe es eine Unterkunft in einem mit Stroh ausgelegten Stall bei Ochs und Esel fand. Während sich die Hirten mit ihren Schafen noch am Lagerfeuer wärmten und auf die Verkündigung des Engels hofften, machten sich die Heiligen Drei Könige schon mit ihren Pferden auf den Weg zum Jesuskind.

Idee und Texte zu der Aufführung stammten von Adelheid Willers vom Pfarrausschuss Buschhoven. Sie verstand es, das halbe Dorf in das Spiel mit einzubeziehen. Der Landwirt Joachim Heinen hatte die Tiere beschafft, die stilvollen Kostüme stellte der Theaterverein Lüftelberg zur Verfügung und der Seniorenchor Buschhoven unter der Leitung von Michael Bailer untermalte die lebendige Aufführung mit adventlichen Gesängen.

Kurzum: Eine großartige Idee, die Kinder wie Erwachsene gleichermaßen erfreute.

Abo-Bestellung

Leserfavoriten

Anzeige

Meistgelesen