Adendorfer Straße Meckenheim: SPD setzt sich für Mieter ein | GA-Bonn

Adendorfer Straße Meckenheim

SPD setzt sich für Mieter ein

MECKENHEIM.  In einem Antrag an den Bauausschuss am Dienstag, 30. Oktober, fordert die SPD-Fraktion die Stadtverwaltung auf, auch nach dem Eigentümerwechsel auf die Verbesserung der Situation im Hochhaus an der Adendorfer Straße 6 zu dringen.

Im Juli 2012 hatte die SPD eine Mieterversammlung mit dem Mieterbund Bonn/Rhein-Sieg/Ahr vermittelt, in deren Verlauf Mieter die Probleme - Bau- und Sicherheitsmängel, vernachlässigte Fassaden und Treppenhäuser, nicht renovierte Wohnungen, Schimmel, fehlende Hausmeisterleistungen sowie hohe, nicht transparente Nebenkostenabrechnungen - mit der Deutschen Annington geschildert hatten.

Die SPD-Fraktionsvorsitzende Brigitte Kuchta: "Auch nach dem Eigentümerwechsel muss die Stadt am Ball bleiben, damit die gravierendsten Sicherheitsmängel kurzfristig beseitigt werden."

Ortsvereinsvorsitzende Erdmute Rebhan: "Leider sind die Mängel teilweise so gravierend, dass wir dem neuen Eigentümer keine Schonfrist gewähren können." Heidi Wiens, Unterstützerin von Ruhrfeld-City: "Ich würde mich freuen, wenn der neue Eigentümer die Arbeit von Ruhrfeld City unterstützt."

Abo-Bestellung

Leserfavoriten

Anzeige

Meistgelesen