Sportabzeichen: 75 Jugendliche und 57 Erwachsene im Linzer Ratssaal geehrt | GA-Bonn

Sportabzeichen

75 Jugendliche und 57 Erwachsene im Linzer Ratssaal geehrt

LINZ.  Die im Ratssaal übliche Begrüßung "Sehr geehrte Damen und Herren" ersetzte der Erste Stadtbeigeordnete von Linz, Johannes Hundrieser, jetzt durch ein saloppes: "Hallo Sportskanonen!"
Ganz schön fit sind die Jugendlichen und Erwachsenen aus Linz, die jetzt im Linzer Ratssaal ihr Sportabzeichen erhielten. Sie hatten in allen erforderlichen Disziplinen die Leistungsanforderungen erfüllt.
								Foto: Frank Homann
Ganz schön fit sind die Jugendlichen und Erwachsenen aus Linz, die jetzt im Linzer Ratssaal ihr Sportabzeichen erhielten. Sie hatten in allen erforderlichen Disziplinen die Leistungsanforderungen erfüllt. Foto: Frank Homann

In Vertretung von Bürgermeister Adi Buchwald hieß er so die erfolgreichen Leichtathleten willkommen, die beim VfB von Ostern bis Oktober auf dem Kaiserberg so erfolgreich trainiert hatten, dass sie ohne Schwierigkeiten den Anforderungen für das Deutsche Sportabzeichen gerecht wurden.

"Das wird dieses Jahr zum 99. Mal vergeben und ein Jahr vor dem Jubiläum können wir es mit 75 Jugendlichen und 57 Erwachsenen so vielen Sportlern übergeben, wie noch nie", freute sich der VfB-Vorsitzende Uli Moog. Sein Dank galt in erster Linie der Stadt, aber auch der Leiterin der Leichtathletikabteilung Jutta Mönnig, die mit Wolfgang Bellartz-Kösters, Werner Doetsch, Rainer Esch, Hermann Grathoff und Uwe Prassel die Prüfungen abgenommen hatte.

"Die Anforderungen werden sich im Jubiläumsjahr entscheidend ändern", so Moog. Die bislang fünf Disziplinen werden 2013 nach einem Nachweis der Schwimmfähigkeit auf die Leistungsbereiche Schnelligkeit, Kraft, Ausdauer und Koordination reduziert. "Wir hoffen natürlich, dass Sie alle dann wieder in das Geschehen einsteigen und der VfB noch mehr Sportabzeichen verleihen kann", motivierte der langjährige Vereinsvorsitzende die Sportler.

Zu diesen zählten 41 junge "Ersttäter", denen Friedhelm Konrad von der Abteilung Hobbysport das Jugend-Sportabzeichen in Bronze aushändigte. Bereits zum fünften Mal hatten Anna und Mara Jennichen sowie Nikolas Konrad die Bedingungen für Jugend-Gold erfüllt.

Das war bei den Erwachsenen Harald Hardt, Jutta Mönnig und Rolf Schuster gelungen, während Belinda Höcherl und Günter Möltgen schon zehn Mal erfolgreich waren. An die Nestoren der Linzer Sportabzeichen-Absolventen, Bellartz-Kösters und Grathoff (43), Doetsch (52) sowie Esch (54) reichen sie damit natürlich bei weitem nicht heran.

Einige dieser Namen sind auch bei den Sportabzeichen zu finden, die an Familien verliehen wurden, die mit Teilnehmern aus mindestens zwei Generationen erfolgreich an den Start gegangen waren.

Diese Voraussetzungen erfüllte die Familie von Heiko Grathoff zum ersten Mal, die Familien Schütz und Wysocki bereits zum zweiten Mal, während sich die Familien Esch, Konrad und Schuster über drei, die Familien Krentscher und Mönnig über vier Wiederholungen freuen konnten.

Unangefochten angeführt wird der sportliche Familien-Wettbewerb jedoch von der Familie von Hermann Grathoff, die bereits auf 22 Wiederholungen zurückblicken kann.

Abo-Bestellung

Leserfavoriten

Anzeige

Meistgelesen