Spielhalle in Bad Breisig überfallen: Polizei lässt zwei Tatverdächtige laufen | GA-Bonn

Spielhalle in Bad Breisig überfallen

Polizei lässt zwei Tatverdächtige laufen

BAD BREISIG.  Am späten Freitagabend haben vermutlich zwei vermummte Täter mit vorgehaltener Schusswaffe eine Spielhalle in Bad Breisig überfallen und sind dann mit einem geringen Geldbetrag geflüchtet.

Um 23.43 Uhr hatten zwei männliche Personen die Spielhalle betreten und von der Bediensteten unter Vorhalt einer Schusswaffe die Herausgabe von Bargeld verlangt. Nach Aushändigung eines geringen Geldbetrages flüchteten beide in Richtung Oberbreisig.

Ein Täter war etwa 185cm groß und trug eine auffällig schwarze Jacke, die vorne und hinten mit einem hellen Steifen versehen war. Er führte die Waffe. Der zweite Täter war deutlich kleiner (rund 165 cm) und trug eine schwarze Jacke mit Fellbesatz.  Beide waren bei Tatausführung mit roten Sturmhauben maskiert.

Eine halbe Stunde nach der Tat wurden von Fahndungskräften drei Personen in Tatortnähe gesehen, die bei Erkennen der Beamten flüchteten. Ein Flüchtiger konnte jedoch sofort gestellt werden, ein zweiter etwas später.

Die beiden von der Polizei zunächst festgenommenen Tatverdächtigen wurden allerdings nicht dem Haftrichter vorgeführt, sondern wurden aus dem polizeilichen Gewahrsam wieder entlassen.

Hinsichtlich der weiteren Ermittlungsmaßnahmen sucht die Polizei nach Zeugen und fragt:

• Wer hat den Überfall beobachtet bzw. kann Hinweise zu möglichen Fluchtumständen geben?
• Wer hat in der näheren Umgebung abgestellte Fahrzeuge bemerkt oder Gegenstände gefunden, die der Täter verloren oder weggeworfen haben könnte?
• Wem kommen die beschriebenen Personen bekannt vor bzw. wer kann aus anderen Gründen Hinweise auf die beschriebene Person geben?

Möglicherweise war noch eine dritte Person an dem Überfall beteiligt, die  eventuell vor der Spielhalle Schmiere gestanden hat.

Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Remagen, Telefon: 02642/93820.

Abo-Bestellung

Leserfavoriten

Anzeige

Meistgelesen