Deutsche Weinkönigin

Julia Bertram aus Dernau holt sich den Titel

Julia Bertram von der Ahr (l.) wird am Samstag (29.09.12) während einer Live-Fernsehsendung zur Wahl der 64. Deutschen Weinkönigin im Saalbau in Neustadt an der Weinstraße von der Weinkoenigin des Jahres 2011, Annika Strebel, zur Weinkoenigin gekrönt.

Dernau. Julia Bertram aus Dernau ist die neue Deutsche Weinkönigin. Die 22-Jährige setzte sich am Samstagabend in Neustadt an der Weinstraße gegen ihre fünf Mitbewerberinnen durch.

Da war es wieder: Ihr strahlendes Lächeln. Gleichzeitig rann Julia Bertram ein Freudentränchen über die Wange, als Geschäftsführerin Monika Reule vom Deutschen Weininstitut am Samstagabend um 22.19 Uhr im Saalbau in Neustadt an der Weinstraße ihren Namen nannte.

24 Jahre hatte das Weinanbaugebiet Ahr warten müssen bis Mandy Großgarten im Oktober 2010 zur 62. Deutschen Weinkönigin gekürt wurde. Nun vertritt eine weitere Dernauerin und die insgesamt fünfte Ahrtalerin seit 1949 für ein Jahr den Deutschen Wein.

Die 22-jährige Julia Bertram trat nicht nur mit der schweren Startnummer eins in der Runde der sechs Finalistinnen an, sie ist am Ende auch die Nummer eins geworden. Vorgängerin Annika Strebel aus Rheinhessen setzte ihr unter dem Jubel von rund 1000 Zuschauern im Saal die Krone auf das rotblonde Haar.

"Wir suchen heute Abend eine moderne, eine junge Frau mit Ausstrahlung, mit Charme, natürlich sollte sie sein. Sie sollte Kompetenz besitzen. Dann ist sie perfekt für mehr als 200 Termine im In- und Ausland, um den deutschen Wein zu repräsentieren", hatte Moderator Holger Wienpahl eingangs der Gala erklärt, die live im Fernsehen übertragen wurde. All das hat Julia Bertram bewiesen.

Bereits bei der Fachbefragung eine Woche zuvor hatte sie die 80 Jurymitglieder mit ihrem Wissen beeindruckt und es aus ursprünglich 13 Anwärterinnen in die Runde der letzten sechs geschafft (der GA berichtete). Nun galt es, als Persönlichkeit zu überzeugen. "Ihre" Jungwinzervereinigung Schlahrvino bezeichnete Julia Bertram lachend als "Chaoshaufen" und bewies zudem Schlagfertigkeit und Humor, als sie sich bei einer der Solo- und Teamspielrunden Prinz Harry zum Begleiter für die Bayreuther Festspiele wählte, "schon in Kombination mit der Haarfarbe".

[kein Linktext vorhanden]Auch mit dem Eingeständnis von Schwächen, mit Offenheit und mit Gefühl hat Julia Bertram gepunktet: "Mathematik ist schon in der Grundschule nicht mein Ding gewesen. Ich habe lieber geredet. Aber eine Formel, die mich begeistert ist: 'Freude ist das einzige, was sich verdoppelt, wenn man es teilt'." In einem Text, der auszudrücken hatte, was ihr wichtig ist, las sie über die Kostbarkeit der Zeit, weil es ihr wichtig sei, den Tag zu nutzen und jede Sekunde zu genießen. Dazu gehörten auch "das Lächeln des Nachbarn, ein guter Wein und ein leckeres Essen".

Im "kleinen Schwarzen" bewältigte sie die Solo- und Teamaufgaben. Bei letzteren erkannte sie die Rebsorten dreier Rotweine bloß an Farbe und Geruch, ganz ohne zu kosten. Dabei zur Seite standen ihr Anna Hochdörffer aus der Pfalz und Natalie Henninger aus Baden, die für die kommenden zwölf Monate auch ihre Weinprinzessinnen sein werden. "Ich habe wacklige Knie", waren Julias erste Worte nach dem Erfolg.

Im Juli hat Bertram das Bachelor-Studium in Weinbau und Önologie abgeschlossen. Ab Oktober wollte sie eigentlich ein Masterstudium der Internationalen Weinwirtschaft, ebenfalls in Geisenheim, anschließen. "Das muss jetzt warten", erklärte Bertram: Sie will sich ganz darauf konzentrieren, gerade auch im Ausland "viele neue Freunde für den deutschen Wein zu gewinnen".

Zur Person
Julia Bertram wurde im Juni 2011 zur Gebietsweinkönigin der Ahr gewählt und ein Jahr zuvor zur Dernauer Weinkönigin mit ihrer Schwester Anna sowie Carina Creuzberg als Weinprinzessinnen. Sie ist die Tochter von Andrea und Walter-Josef Bertram. Ihre Mutter und deren Schwester Ricarda Sebastian waren beide Dernauer Weinköniginnen und führen gemeinsam das Familienweingut Ernst Sebastian, in dem Julia mithilft. Julia Bertram spielt im Theaterverein "Eintracht" Dernau und ist die einzige Frau bei den Jungwinzern von Schlahrvino.