Fabrikverkauf in Grafschaft

Neinver ohne Partner - Projekt deshalb nicht in Gefahr

Das Entree des Innovationsparks Rheinland zwischen Ringen und Oeverich an der Autobahn 61.

GRAFSCHAFT. Keinerlei Auswirkungen auf den geplanten Bau eines Factory Outlet Centers (FOC) auf der Grafschaft hat die Auflösung des Joint Ventures zwischen Neinver und MAB.

Neinver, zweitgrößter Betreiber von Outlet-Centern in Europa, wolle das Projekt am Innovationspark nun alleine durchführen, teilte das Unternehmen dem GA mit. Dies gelte auch für weitere Projekte, die mit MAB außerhalb von Deutschland geplant waren.

Die Geschäftsanteile, die MAB Development bislang hielt, werden von Neinver übernommen. Die niederländische Rabo Real Estate-Gruppe hatte ihren Ausstieg aus der gewerblichen Immobilien-Projektentwicklung bereits im Mai 2013 bekanntgegeben. Ihre Tochtergesellschaft MAB sollte jedoch zunächst das FOC-Projekt auf der Grafschaft weiter betreiben. Hiervon nahm man nun Abstand.