Gelsdorf begrüßt Norma

Nahversorgungszentrum ist eröffnet

Gelsdorf NORMA Eröffnung
Achim Juchem überreicht das Glaswappen der Gemeinde an Filialleiter Abdo Khalil

Gelsdorf NORMA Eröffnung Achim Juchem überreicht das Glaswappen der Gemeinde an Filialleiter Abdo Khalil

GELSDORF. Zum Start klagt der Norma-Markt über einen fehlenden Telefonanschluss. Weitere Geschäfte werden folgen.

„Mit unserem Markt und Standortanalyse haben wir wohl sehr richtig gelegen“, freute sich Alfred Rausch, Expansionsleiter der Norma Lebensmittelhandels-Stiftung. Seit gestern ist der neue Norma-Nahversorgungs-Discounter in Gelsdorf eröffnet. Kein Parkplatz war mehr zu bekommen, als Grafschafts Bürgermeister Achim Juchem am Vormittag zur offiziellen Eröffnung der Filiale gratulierte.

In Kürze werden zudem eine Bäckerei, eine Metzgerei und eine große Zahnarztpraxis auf dem von der Paul-Riegel-Stiftung bebauten Gelände an der Dürener Straße öffnen. Anfang Januar kommt ein Getränkemarkt hinzu. Kunden werden dann gleich am Auto bedient: Wer Getränke kaufen will oder nur sein Leergut zurückbringen möchte, braucht nicht mehr auszusteigen.

Die neue Norma-Filiale bietet ihren Kunden auf über 1000 Quadratmeter Einkaufsfläche Lebensmittelprodukte und Non-Food-Ware. Wie Rausch erklärte, werde frisches Obst und Gemüse aus der Region angeboten. Zudem gibt es mehrmals wöchentlich wechselnde, saisonale Aktionsartikel wie Unterhaltungselektronik, Werkzeug, Bettwäsche, Spielwaren, Kfz-Zubehör, Haushaltshelfer, Textilien, Schuhe und Pflanzen.

“Was lange währt, wird endlich gut“, so Grafschafts Bürgermeister Achim Juchem. Seit vielen Jahren wird bekanntlich in der oberen Grafschaft über die Ansiedlung eines Discounters diskutiert. Entstanden ist nun ein ganzes Nahversorgungszentrum, das zum Auftakt bestens angenommen wurde. Auffallend: SU-Kennzeichen waren auf dem Parkplatz in der Mehrheit.

Weniger glücklich war Norma-Expansionsleiter Alfred Rausch über den Umstand, dass das neue Geschäft noch immer nicht telefonisch zu erreichen ist, obwohl der Telefonanschluss vor Monaten beantragt worden sei. Der Telefonkonzern habe „Leitungsschwierigkeiten“, hieß es - was gestern insbesondere bei Kartenzahlungen spürbar war.