Grundschule in Grafschaft

Der kleine Prinz in Gelsdorf

Im Literatur-Workshop der Grundschule Obere Grafschaft in Gelsdorf beschäftigten sich die Kinder mit dem Klassiker "Der kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupéry.

GRAFSCHAFT. Mit sehr viel Kompetenz und Enthusiasmus führte Karola Sußbauer, die neue Betreuungskraft der Betreuenden Grundschule Obere Grafschaft Gelsdorf, einen Teil der Schüler der vierten Klasse achtsam an die "große Literatur" heran. Als Leiterin der Katholischen Öffentlichen Bücherei Altendorf-Ersdorf ist sie für solche Aktionen geradezu prädestiniert.

Von ihr lernten die Kinder, die Zusammenhänge herzustellen zwischen Sachthemen und ausgesuchten Textstellen des Klassikers "Der Kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupéry.

Über Wüsten, Vulkane, Planeten und Weltall bis hin zur sensiblen Auseinandersetzung mit dem Begriff Freundschaft eroberten sie sich mit Begeisterung die Figur des kleinen Prinzen. Am Ende wurde er in seiner Zartheit und Entschlossenheit für alle zehn Schüler fassbar.

Da sie zuvor im Unterricht ausführlich über Planeten gesprochen hatten, konnten die Viertklässler ihr frisch erworbenes umfangreiches Wissen gleich sinnvoll einbringen, es in einem neuen Kontext anwenden. "Besonders dieses Übertragen ist eine ganz zentrale übergeordnete intellektuelle Funktion, sie wurde hier so ganz nebenbei eingeübt", freute sich Schulleiterin Jeannette Schroerlücke.

Eifrig hatten die Kinder dazu an vier Nachmittagen verschiedene Plakate geklebt, Gedanken verschriftlicht und phantasievoll gebastelt. Der Workshop war für alle interessierten Schüler dieser Jahrgangsstufe offen. "Ein gelungenes Beispiel dafür, wie Betreuung und Unterricht in der Gelsdorfer Grundschule Hand in Hand arbeiten", so Schroerlücke.