Winterliches Vergnügen im Kurviertel

Uferlichter lassen den Kurpark in Bad Neuenahr erstrahlen

Die festliche Illuminierung von Ahrufer, Kurgartenbrücke und Kurpark lockte auch 2014 viele Besucher an.

Die festliche Illuminierung von Ahrufer, Kurgartenbrücke und Kurpark lockte auch 2014 viele Besucher an.

BAD NEUENAHR. Die Uferlichter verwandeln das Kurviertel von Bad Neuenahr am zweiten, dritten und vierten Adventswochenende sowie „zwischen den Jahren“ wieder in eine stimmungsvolle Weihnachtswelt.

Das Wintervergnügen erfüllt im Dezember den Kurpark mit Leben. Sonntags öffnen die Uferlichter bereits um 14 Uhr ihre Tore, freitags und samstags weiterhin um 16 Uhr.

Die „Brücke“ zwischen dem Trubel in der Stadt und dem stimmungsvoll illuminierten Kurpark symbolisiert auch in diesem Jahr wieder die imposant dekorierte Kurgartenbrücke.

Parallel zu den Uferlichtern findet im Umfeld ein abwechslungsreiches Kulturprogramm statt. Verschiedene Künstler laden die Gäste ein. Besonders beliebt ist das Kinderprogramm im Kurpark: Während die Eltern einen Plausch beim Punsch genießen, basteln die Kleinen im Kinderzelt Weihnachtsgeschenke, wandern mit Taschenlampen durch den „weihnachtlichen Märchenwald“ oder lassen sich vom Nikolaus überraschen.

Im festlich in Szene gesetzten Kurpark beherbergen weiße Pagodenzelte die Gastronomie regionaler Restaurants und Winzer. Von der Bratwurst bis hin zum getrüffelten Döppekooche bei hausgemachtem Punsch im beheizten Loungezelt des Zwei-Sterne-Kochs Hans Stefan Steinheuer ist alles dabei, was das kulinarische Herz begehrt. Daneben erwartet die Besucher ein interessantes und erweitertes Angebot aus verschiedenen Bereichen der Kunst. Regionale Künstler präsentieren ihre Werke in einem Bereich direkt am Ahrufer.

Neu sind auch die erweiterten Öffnungstage „zwischen den Jahren“. Erstmals haben die Uferlichter dieses Jahr dann noch einmal vier Tage bis Samstag, 30. Dezember, geöffnet. Am vierten Adventssonntag, Heiligabend, sind sie geschlossen. Die offizielle Eröffnung findet am Freitag, 8. Dezember, um 17 Uhr im Kurpark statt. Begleitet wird sie vom Posaunenchor der evangelischen Kirchengemeinde unter Leitung von Pfarrer Rüdiger Stiehl (siehe Infokasten).

Kulturelle Highlights bilden am Samstag, 9. Dezember, ab 17 Uhr die Uferkunst-Vernissage sowie ab 19.30 Uhr das Konzert des Orchesters des Kreises Ahrweiler im Barocksaal des Rathauses. Den modernsten Teil der Uferlichter übernehmen die Veranstalter der After Job Party: DJs und Live Acts verwandeln am 9. Dezember mit der Uferlichter Party die gläserne Konzerthalle erneut in einen Tanztempel. Am Sonntag, 10. Dezember, um 17 Uhr, schlagen die Herzen der kleinen Besucher bei der Zauberwanderung zum Nikolaus höher, Taschenlampe und Wunschzettel sind mitzubringen.

Höhepunkt am zweiten Advent wird der „Winterliche Jahrmarkt der Genüsse“ sein. Von 14 bis 20 Uhr präsentieren in der Konzerthalle regionale Anbieter Spezialitäten von Ahr und Eifel. Das komplette Programm gibt es unter www.uferlichter.de.

Die Termine der Bad Neuenahrer Uferlichter: 8. bis 10. Dezember, 15. bis 17. Dezember, 22. und 23. Dezember, 27. bis 30. Dezember. Die Uferlichter leuchten für die Gäste jeweils von 16 bis 21.30 Uhr, sonntags bereits ab 14 Uhr.