Entscheidung gefallen

Landesgartenschau 2022 in Bad Neuenahr

Bad Neuenahr. Um 14.30 Uhr schlug die Nachricht aus der Mainzer Staatskanzlei in der Kreisstadt Bad Neuenahr-Ahrweiler ein wie eine Bombe. Die rheinland-pfälzische Landesregierung hat entschieden, die Landesgartenschau 2022 an die Ahr zu vergeben.

Mit dieser Entscheidung sind Bad Kreuznach, Bitburg und Neuwied aus dem Rennen. Das in Mainz präsentierte Konzept scheint überzeugt zu haben. Bürgermeister Guido Orthen freut sich auf die Ausrichtung der Landesgartenschau, die mit der Umsetzung vieler Infrastrukturprojekte wichtige Impulse für die künftige Entwicklung der Stadt gebe. Er sehe in der Laga eine große Chance für die Kreisstadt. Zudem sei die Präsentation eine tolle Gelegenheit, Bad Neuenahr-Ahrweiler überregional als qualitativ erstklassiges touristisches Ziel darstellen zu können.