Fünf Bürger des Kreises Ahrweiler bekommen Ehrennadel

Kommunalpolitiker, Sportler und eine Bibliothekarin

Ehrung im alten Sitzungssaal des Kreishauses: (von links) Jürgen Pföhler, Dorothea Wagner, Dieter Breuer, Josef Degen, Hermann Schmitt und Gerd Zenner.

KREIS AHRWEILER. Im Auftrag von Ministerpräsidentin Malu Dreyer hat Landrat Jürgen Pföhler gestern im Kreishaus die Landesehrennadel an fünf verdiente Bürger des Kreises Ahrweiler überreicht: Dieter Breuer aus Kripp, Josef Degen aus Burgbrohl, Hermann Schmitt aus Waldorf, Dorothea Wagner aus Niederzissen und Gerd Zenner aus Brohl-Lützing.

Dieter Breuer hat sich über Jahrzehnte in Vereinen und Kommunalpolitik engagiert. Er war stellvertretender Ortsvorsteher von Kripp und Sprecher der FBL im Ortsbeirat. Fünf Jahre führte er den SV Kripp, war 15 Jahre Kommandant der Kripper Stadtsoldaten, Gründungsmitglied der "Fente" und hat sich maßgeblich um das Ortsbild von Kripp bemüht.

Josef Degen gehörte 25 Jahre lang dem Ortsgemeinderat von Burgbrohl an, war 30 Jahre lang Chef der Arbeiterwohlfahrt im Brohltal, ist ein karnevalistisches Urgestein und war zehn Jahre lang Chef der Hubertus-Schützen.

Seit der Gründung vor 35 Jahren leitet Hermann Schmitt den Angelsportverein Waldorf. Ein Verein, der vielfältig im Dorf aktiv ist. Schmitt war auch im Junggesellenverein des Ortes, im VfR und im Männerchor Waldorf aktiv.

Dorothea Wagner leitet seit nunmehr 25 Jahren die Katholische Öffentliche Bücherei Sankt Germanus in Niederzissen. Rund 20 Stunden pro Woche ist sie dort mit ihren 13 weiteren ehrenamtlichen Helfern im Einsatz, hat die Bücherei ausgebaut.

Gerd Zenner ist seit mehr als 50 Jahren für den Sport im Kreis Ahrweiler im VfL 1892 Brohl ehrenamtlich im Einsatz, 14 Jahre davon als Chef. Dafür wurde er bereits vom Deutschen Fußball-Bund ausgezeichnet.