Ulrich Kelber als gläserner Abgeordneter

<b>Gewährt einen </b>tiefen Einblick in seine Einkommensverhältnisse: Ulrich Kelber.

<b>Gewährt einen </b>tiefen Einblick in seine Einkommensverhältnisse: Ulrich Kelber.

Der Bonner SPD-Chef legt seine Einkünfte auf der Web-Seite offen - Typischen Arbeitstag vorgestellt

Bonn. (ma) Der Bonner SPD-Chef und Bundestagsabgeordnete Ulrich Kelber will als gläserner Abgeordneter das Vertrauen der Bürger in die Politik zurückgewinnen. Auf seinen Internet-Seiten kann jeder nachlesen, was er verdient und wie ein typischer Arbeitstag ausschaut. "Man muss den Märchen von den Polit-Bonzen durch das Präsentieren klarer Fakten entgegenwirken."

Als Bundestagsabgeordneter sind es monatliche Diäten von 13 163,84 Mark, die voll zu versteuern sind. 13. Monatsgehalt? Fehlanzeige. Die steuerfreie Aufwandsentschädigung beträgt 6 558 Mark im Monat, für Berliner Wohnung, Wahlkreisbüro, Bürokosten, Veranstaltungen, Reisen, Mitarbeiter. Kelber darf umsonst mit der Bahn fahren, hat Freiflüge zwischen Bonn und Berlin und er kann innerhalb Berlins die Fahrbereitschaft nutzen.

Seine Bezüge als Stadtverordneter: Steuerpflichtige 583 Mark monatlich. Davon geht ein Drittel an die SPD-Ratsfraktion zur Finanzierung von Sozial- und Mieterberatung. Pro Sitzung gibt''s 30 Mark.

Als Aufsichtsratsmitglied der Energie- und Gebäudemarketing Bonn GmbH bekommt Kelber 100 Mark pro Sitzung, ca. drei im Jahr. Kelber verzichtet nach eigenen Angaben auf 9 000 Mark für seine Mitgliedschaft in drei Aufsichtsräten der Stadtwerke zugunsten sozialer Projekte. Außerdem kann er kostenlos Bahnfahren und am Rathaus und Stadthaus frei parken. Als Angestellter der Firma Comma Soft arbeitet Kelber ca zwei Tage im Monat - "um nicht abhängig von der Politik zu werden". Bezahlt wird er nach "Stundensatz wie vor dem Einzug in den Bundestag". Nachzulesen unter www.kelber.de.

Lesen Sie dazu auch die Glosse " Tiefer Einblick" von Marianne Antwerpen.