Die Forschung zeigt sich pfiffig

Im Rahmen des Bonn-Festes stellen Wissenschaftler einen Tag lang ihre Projekte vor

Bonn. (ga) Unter dem Motto "Pfiffige Forschung" präsentiert sich die Uni beim Bonn-Fest am kommenden Sonntag, 29. September. Von 11 bis 17 Uhr stellen Wissenschaftler im Hauptgebäude ihre Projekte vor: So können Hobbygärtner Pflanzen von zuhause mitbringen und auf Krankheiten untersuchen lassen. Wer seinem Herzen einmal live bei der Arbeit zusehen möchte, kommt bei den Medizinern auf seine Kosten - Ultraschall-Technik macht''s möglich.

Das Computerprogramm "notify!" der Informatiker kann Melodien identifizieren - auch gepfiffene und gesummte. Interessantes aus der Universitäts-Geschichte gibt''s bei einer Führung durch die Gewölbe des Archivs zu sehen und zu hören. Der Rundgang startet um 14 Uhr im Arkadenhof. Für die kleinen Besucher bietet die Zirkusschule "Don Mehloni" ein buntes Programm.

Infos unter www.verwaltung.uni-bonn.de/presse/bonnfest.pdf