Und ein "Händi"

Fünf-Meter-Wunschzettel ans Christkind

Engelskirchen.  Einen fünf Meter langen Wunschzettel haben zwei Kinder aus dem Kölner Raum an das Christkind in Engelskirchen verschickt. Einige der erhofften Geschenke sind aufgemalt, so ein Feuerwehrauto, andere aus Spielzeugkatalogen ausgeschnitten, zum Beispiel eine Puppe.

Auch ein "Händi" soll das "Kriskint" an Heiligabend liefern. Die beiden Absender - Lea und Paul - zeigen sich umgekehrt aber auch als freigiebig: Sie haben Traubenzucker, Glitzersteine und Gummibärchen mitgeschickt.

Die Sprecherin der Christkind-Postfiliale im oberbergischen Engelskirchen, Britta Töllner, nimmt an, dass die beiden Kinder ungefähr sechs Jahre alt und entweder Geschwister oder Freunde sind. Ob sie sämtliche Artikel zur Bescherung erwarten oder lediglich möglichst viele Alternativvorschläge machen wollten, geht aus dem Schreiben auf weißem Kartonpapier nicht hervor.

Insgesamt seien schon einige tausend Briefe in Engelskirchen eingetroffen, sagte Töllner am Donnerstag.

Abo-Bestellung

Leserfavoriten

Anzeige

Folgen Sie uns auf Google+