"Kannst Wohlbefinden vermitteln"

Arbeitsagentur bietet Job als Prostituierte an

In der Online-Jobbörse der Agentur für Arbeit wurde offenbar ein Job als Prostituierte angeboten.

Düsseldorf. Du interessierst dich für einen Job als Begleitdame für einen exklusiven Escort-Service? Du hast bisher noch keine Erfahrung in diesem Bereich? So lautete die Stellenbeschreibung eines Jobs in der Online-Stellenbörse der Arbeitsagentur.

Hinter der Anzeige soll ein Düsseldorfer Unternehmen stecken, das laut BILD.de Jobs als Prostituierte vermittelt. Die Stellenanzeige, in der der Job als "Escort-Service" ausgeschrieben war, soll laut Arbeitsamt jedoch ein Versehen gewesen sein und ist mittlerweile wieder von der Seite verschwunden.

Dass es sich nicht um ein gewöhnliches Angebot für Begleitdamen handelt, wird klar beim Blick auf die Homepage des Düsseldorfer Unternehmens. Hier werden die Frauen in freizügigen Posen dargestellt und ihre Steckbriefe verraten ihre erotischen Vorlieben.

Paul Ebsen, Sprecher der Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg, nahm gegenüber der BILD Stellung zu dem Vorfall: "Normalerweise überprüfen wir alle arbeitsanbietenden Firmen". Er bedauere sehr, dass die Anzeige durchgerutscht sei und veranlasse die Entfernung.

Dies ist mittlerweile geschehen.