Bonner Tag der Hochzeit

Bonn.  Es ist die Gelegenheit für alle, die sich trauen. Wer sich also zum neuen Jahr vorgenommen hat, endlich die Ringe zu tauschen, kann sich am Sonntag, 8. Januar, beim Bonner Tag der Hochzeit inspirieren lassen.
Tag der Hochzeit: Alles, was Frau und Mann für den schönsten Tag im Leben wissen müssen.
							Foto: dpa
Tag der Hochzeit: Alles, was Frau und Mann für den schönsten Tag im Leben wissen müssen. Foto: dpa

Gastgeber wird wie bereits im Vorjahr das Kameha Grand Hotel in Oberkassel sein. Zwischen 11 und 18 Uhr präsentieren dort mehr als 30 Einzelhandels- und Dienstleistungsunternehmen ihre Angebote, Ideen und Leistungen rund ums Heiraten. Wobei es allen Beteiligten auf ausführliche und fachgerechte Beratung ankommt. Die Brautmodenschau ist dabei natürlich ein absolutes Muss. Nicht nur um zu sehen, was 2012 auf dem Standesamt und vor dem Altar en vogue sein wird, sondern vor allem, um sich gemeinsam auf einen der schönsten Tage im künftigen Leben zu zweit einzustimmen.

Dabei lassen sich die Kleider direkt vor Ort anprobieren: ganz gleich, ob es ein Klassiker sein soll – am liebsten ganz in Weiß – oder vielleicht doch eher ein ausgefallenes Designermodell. Gemäß dem aus England stammenden Brauch, das jede Braut etwas Altes, etwas Neues, etwas Geliehenes und etwas Blaues tragen sollte, gibt es auf der Bonner Messe auch die unverzichtbaren Accessoires zum Kleid aller Kleider.

Der nächste Weg führt zum Juwelier, der unter zahlreichen Modellen womöglich die passenden Trauringe bereit hält. Bevor jedoch die Glocken läuten, gibt es jedoch noch Einiges zu organisieren, angesichts dessen selbst frisch Verliebten gelegentlich der Kopf schwirren dürfte. Vom Polterabend bis zum Blumenschmuck reicht die Liste. Und damit vor lauter Stress nicht am Ende die Vorfreude zu kurz kommt, lässt sich einiges vielleicht ja sogar schon beim entspannten Bummel über die Messe angehen; Probe-Naschen für die Hochzeitstorte inklusive.

Ein weiteres Thema ist die standesgemäße Bewirtung der Hochzeitsgäste. Und ob man nun bei der Auswahl des Menüs und der dazu passenden Getränke selbst die Regie übernehmen möchte, ob man gemeinsam mit einem Partyservice plant oder alle Aufgaben direkt an einen professionelles Veranstaltungsbüro abgibt – auch das lässt sich am Bonner Tag der Hochzeit in Ruhe überlegen.

Über individuelle Gestaltungsmöglichkeiten bei der Trauung selbst informiert die Evangelische Kirche an einem eigenen Stand. Und je nach Lust und Laune können die Heiratswilligen auch schon einmal stilecht in einer Stretchlimousine Platz nehmen und sich wie richtige Stars fühlen ... für einen Tag.

Info: 17. Bonner Tag der Hochzeit, Sonntag, 8. Januar, Kameha Grand Hotel, Am Bonner Bogen. Öffnungszeiten: 11 bis 18 Uhr.

Internet: www.tag-der-hochzeit.de

Weitere Artikel aus der Rubrik
Abo-Bestellung

Leserfavoriten

Folgen Sie uns auf Google+