Europäische Gewässer kühlen deutlich ab

Hamburg.  Zum Entspannen in der Salzwasser-Badewanne reichen zwar auch noch 25 Grad, doch die Zeit der angenehmen Badetemperaturen am Mittelmeer neigen sich dem Ende entgegen. Wer es gern wärmer beim Planschen hätte, muss weit fliegen.
Planschen mit Elefant in Phuket: Thailands Strände versprechen mit Wassertemperaturen um die 30 Grad schon kaum noch richtige Abkühlung. Foto: Barbara Walton/Archiv
								Foto: DPA
Planschen mit Elefant in Phuket: Thailands Strände versprechen mit Wassertemperaturen um die 30 Grad schon kaum noch richtige Abkühlung. Foto: Barbara Walton/Archiv Foto: DPA

Die Gewässer in Europa kühlen deutlich ab. Maximal 25 Grad werden noch gemessen. Mit diesem Wert liegt das östliche Mittelmeer an der Spitze, teilt der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Hamburg mit. Aber auch dort wurde es wie an den meisten Messstellen im Vergleich zur Vorwoche um ein Grad kühler. Die Adria kühlte sogar um zwei Grad ab. Mit 30 Grad Celsius liegt auch in dieser Woche Thailand weltweit an der Spitze. Auch die Malediven, Sri Lanka und Tahiti bieten mit 29 Grad Badewannentemperaturen.

Wassertemperaturen in Europa
Biskaya14-16
Algarve-Küste19-20
Azoren18-19
Kanarische Inseln22-24
Französische Mittelmeerküste16-17
Östliches Mittelmeer21-25
Westliches Mittelmeer16-21
Adria18-21
Schwarzes Meer16-20
Madeira21
Ägäis20-23
Zypern24
Antalya24
Korfu22
Tunis21
Mallorca19-20
Valencia19
Biarritz16
Rimini18
Las Palmas23
Oslo9
Ijsselmeer12
Wassertemperaturen an Fernreisezielen
Rotes Meer28
Südafrika18
Mauritius24
Seychellen27
Malediven29
Sri Lanka29
Thailand30
Philippinen22
Nandi28
Tahiti29
Honolulu22
Kalifornien8
Golf von Mexiko28
Puerto Plata27
Sydney20
Abo-Bestellung

Leserfavoriten

Folgen Sie uns auf Google+