Kassandra, Crossroads, Gerüchteküche und Filme

Highlights der Woche vom 20. bis 24. März 2017

Bonn/Region. Sie wissen noch nicht, was Sie im Laufe der Woche unternehmen sollen? Wir hätten da ein paar Vorschläge...

1 Festival "Over The Border"

Mit Lutz Gregors Film "Mali Blues" wird am Internationalen Tag gegen Rassismus das diesjährige "Over The Border"-Festival eröffnet. An die Filmführung schließt sich eine Diskussion mit dem Regisseur, der Musikerin Fatoumata Diawara und der Journalistin Sandrine Blanchard an.

Dienstag, 21. März 2017, 20 Uhr
Ort: Rex-Kino
Adresse: Bonn, Frongasse 9
Preis: ab 8,50 Euro
Tickets

Blick auf das ehemalige Botschaftsgebäude, in dem sich nun die Bonner Außenstelle befindet.

Blick auf das ehemalige Botschaftsgebäude, in dem sich nun die Bonner Außenstelle befindet.

 

2 Botschaftstour

Der etwa zweistündige Rundgang "Botschaftstour" erinnert an die Zeit Bad Godesbergs als Diplomatenstadtteil und vermittelt mit interessanten Geschichten einen Blick hinter die damaligen Kulissen. Auf dem Programm steht der Besuch der Außenstelle der Chinesischen Botschaft und ein Spaziergang entlang der kurfürstlichen Zeile. Infos unter der Rufnummer 0228/1842690.

Dienstag, 21. März 2017, 15.30 Uhr
Ort: Pavillon Bad Godesberg Stadtmarketing
Adresse: Bonn-Bad Godesberg, Ria-Maternus-Platz 1
Preis: 12,50 Euro

Bernhard Hoëcker bei einer Keulenjonglage-Nummer.

Bernhard Hoëcker bei einer Keulenjonglage-Nummer.

 

3 Bernhard Hoëcker

In Hoëckers Programm "So liegen Sie richtig falsch!" geht der vielbeschäftigte Comedian und Philanthrop auf seine Mitmenschen zu und widmet sich auf typisch "hoëckereske Art" deren Denkstrukturen. Auch am 23. März.

Mittwoch, 22. März 2017, 20 Uhr
Ort: Haus der Springmaus
Adresse: Bonn-Endenich, Frongasse 8-10
Preis: ab 27,90 Euro
Tickets

Die kanadische Sängerin Sate.

 

4 Rockpalast-Crossroads-Festival

Sate + Owls By Nature: Mit zwei kanadischen Acts startet das viertägige Rockpalast-Crossroads-Festival. Während die Gruppe Owls By Nature kraftvollen Indie-Folk präsentiert, steht die Band der Sängerin Sate für schweißtreibenden Funk- & Soul-Rock. Außerdem live dabei sind Josh Hoyer und Jane Lee Hooker (23.3.), Adam Angst und The Sigourney Weavers ((24.3.) sowie The Temperance Movement und Birth of Joy (25.3.). Alle Konzerte werden vom WDR-TV aufzeichnet.

Mittwoch, 22. März 2017, 19.15 Uhr
Ort: Harmonie
Adresse: Bonn-Endenich, Frongasse 28-20
Preis: ab 21,10 Euro
Tickets

Owls By Nature.

 

5 Walid Nabhan

Im Rahmen der Reihe "Literatour d' Eurpoe" stellt das Literaturhaus Bonn in diesem Monat den 1966 im jordanischen Amman geborenen maltesisch-palästinensischen Autoren Walid Nabhan vor. Sein 2013 erschienener Debütroman "L-Ezodu tac-Cikonji" (Exodus der Störche) wurde mit dem "National Book Prize 2014" ausgezeichnet. Moderiert wird die Veranstaltung von David Eisermann.

Mittwoch, 22. März 2017, 19.30 Uhr
Ort: Haus der Bildung
Adresse: Bonn, Mülheimer Platz 1
Der Eintritt ist frei

Moderator David Eisermann.

 

6 Theater Gerüchteküche

Reigen '17: Das Ensemble Theater Gerüchteküche wagt sich an Arthur Schnitzlers Stück, das bei der Uraufführung 1920 auf Grund angeblicher Unsittlichkeit für einen der größten Theaterskandale des 20. Jahrhunderts sorgte. Die Theaterküche hat sich für eine radikale Umgestaltung entschieden. Der gesamte Text und alle Figuren wurden gestrichen und neue Szenen entwickelt. Auch am 24. und 25. März.

Donnerstag, 23. März 2017, 20 Uhr
Ort: Brotfabrik
Adresse: Bonn-Beuel, Kreuzstraße 16
Preis: 13,50 Euro
Tickets

Regissseur Frank Heuel gibt Anweisungen.

Regissseur Frank Heuel gibt Anweisungen.

 

7 Kassandra

Frank Heuels Inszenierung von Christa Wolfs Erzählung Kassandra erzählt von der Notwendigkeit der eigenen Positionierung innerhalb eines politischen Systems, von Widerstand, Liebe und gesellschaftlicher Verpflichtung. Weitere Aufführungen am 24., 25., 30. und 30. März.

Donnerstag, 23. März 2017, 20 Uhr
Ort: Theater im Ballsaal
Adresse: Bonn, Frongasse 9
Preis: ab 14 Euro
Tickets

 

9 Brasilianisches Filmfestival

Drei Tage lang zeigt das Brasilianisches Filmfestival Spiel- und Dokumentarfilme, die einen Einblick in die Lebendigkeit des filmischen Schaffens in Brasilien geben. Alle Filme werden in portugiesischsprachigem Original mit Untertiteln gezeigt. Nähere Informationen zum Programm unter www.cinebrasil.info. Weitere Vorführungen am 25. und 26. März.

Freitag, 24. März 2017, 20 Uhr
Ort: Kult 41
Adresse: Bonn, Hochstadenring 41
Preis: 4 Euro