Weinstube 1444 im Bungertshof

Weinstube im Bungertshof

Mit Leidenschaft für Wein: Andreas Lelke in der Weinstube 1444

Mit Leidenschaft für Wein: Andreas Lelke in der Weinstube 1444

Oberdollendorf. Das historische Anwesen erlebt eine neue Ära: Mit dem 1444 hat Andreas Lelke im Oberdollendorfer Bungertshof wieder ein Weinlokal eröffnet.

1444 wurde er erstmals urkundlich erwähnt: der Bungertshof in Oberdollendorf. Vor sechs Jahren hatte der ortsansässige Wein-Gastronom Andreas Lelke (Weinhaus Gut Sülz, Weinmühle, Bauernschenke) das historische Anwesen gekauft und aufwendig restaurieren lassen.

Bislang wurde der neue Bungertshof nur für Hochzeiten, Firmenevents und ähnliche Feiern genutzt. Jetzt lädt die neue „Weinstube 1444 im Bungertshof“, so der volle Name, Gäste in den ältesten Teil des Gebäudeensembles ein.

Das rustikal-gemütliche Ambiente besticht durch die alten Fachwerkbalken und die Weinfässer. Der Innenraum zählt 60 Plätze, in der rückseitigen Gartenwirtschaft finden bis zu 120 Gäste Platz. Der benachbarte Saal mit Backsteinwänden fasst ebenfalls bis zu 120 Personen.

Zum Konzept sagt Lelke: „Ich sehe, wie mehr und mehr Gaststätten sterben. Daher habe ich dafür gekämpft, der Öffentlichkeit den Bungertshof zurückzugeben. Wir bieten in der Weinstube Genuss auf etwas gehobenem Level, aber nicht abgehoben.“

Auf der Speisekarte finden sich sechs verschiedene Flammkuchen, z. B. mit Gorgonzola, Birne und Lauchzwiebeln (9,80 Euro), Käsesuppe Schweizer Art (6,80 Euro), eine Platte Bündner Fleisch mit warmem Brot und Butter (13,80 Euro), angeräucherte Matjesfilets mit Bratkartoffeln (12,80 Euro) oder ein Salat mit Honig gratiniertem Ziegenkäse (13,80 Euro). Zur Wahl stehen 15 offene Weine (0,2l) ab 5,40 Euro, z. B. Flemlinger Scheurebe von Theo Minges (Pfalz) 5,80 Euro, sowie 20 Flaschenweine ab 22,50 Euro, etwa der Brauneberger Riesling von Günther Steinmetz (Mosel) für 28,50 Euro. Außerdem Bierspezialitäten wie das Bonner Craft Beer Ipa Mania (0,33l für 4,80 Euro) oder das Tegernseer hell vom Herzoglich-Bayerischen Brauhaus am Tegernsee (0,375 l für 4,80 Euro).

Zu den nächsten Veranstaltungen zählen am 13. April eine Vertikalprobe mit dem Weingut Dr. Bürklin Wolf (sieben Jahrgänge aus den Wachenheimer Riesling-Spitzenlagen Gerümpel und Böhlig) sowie am 30. Mai eine Bierverkostung inklusive begleitenden Speisen mit dem Bonner Biersommelier-Weltmeister Stephan Hillbrandt.

Info: Weinstube 1444 im Bungertshof, Heisterbacher Str. 149 53639 Königswinter-Oberdollendorf. www.bungertshof.de, Tel. (0 22 23) 29 58 520. Geöffnet Mo-Do ab 17h, Fr-So Veranstaltungstage