Gipfel im WCCB

Weltklimakonferenz in Bonn kostet 69,8 Millionen

Im Bonner World Conference Center (WCCB) findet im November die Weltklimakonferenz statt.

Im Bonner World Conference Center (WCCB) findet im November die Weltklimakonferenz statt.

BONN. Das Bundesfinanzministerium hat die Finanzierung für die im November in Bonn stattfindende Weltklimakonferenz auf den Weg gebracht. Für die Veranstaltung werden fast 70 Millionen Euro veranschlagt.

Dies teilte die Bonner Bundestagsabgeordnete Claudia Lücking-Michel (CDU) für die Veranstaltung vom 6. bis 17. November im World Conference Center (WCCB). Die Das Bundesumweltministerium beteilige sich dieses Jahr mit 43,8 Millionen Euro an den Kosten und rund 8,9 Millionen Euro Verpflichtungsermächtigung wegen erwarteter Schlusszahlungen im Jahr 2018. Einen Anteil von etwa 17,1 Millionen Euro trage in diesem Jahr das Auswärtige Amt.

„Die Ausrichtung der COP 23 wird den UN-Standort Bonn weiter stärken. Gleichzeitig ist die Ausrichtung verbunden mit großen Erwartungen hinsichtlich der fachlichen und organisatorischen Standards. Deshalb bin ich dem Bundesfinanzminister für die rasche Entscheidung dankbar“, sagte Lücking-Michel.