Außenminister im WCCB

So lief das G20-Treffen in Bonn ab

Bonn. Das G20-Treffen im World Conference Center in Bonn ist beendet. Die Abreise der Außenminister sorgte am Freitag immer wieder für Straßensperrungen, die Sicherheitsvorkehrungen hatten massive Auswirkungen. Zwei Tage zum Nachlesen im Blog.

Am Donnerstag und Freitag fand das Treffen der Außenminister der G20-Staaten im World Conference Center Bonn (WCCB) statt. Das Auswärtige Amt sprach am ersten Tag von etwa 400 angemeldeten Delegierten und doppelt so vielen Akkreditierungen durch Journalisten und Pressevertreter.

Bei der Abreise der Delegierten am Freitag mussten erneut Straßen gesperrt werden. Auch in Bad Neuenahr sowie auf der A59 zwischen Bonn und dem Flughafen Köln/Bonn konnte es immer wieder zu Beeinträchtigungen kommen.

Das Treffen startete offiziell am Donnerstag um 15.30 Uhr mit einer Eröffnungsrede des deutschen Außenministers Sigmar Gabriel (SPD) und endete am Freitag mit einer Presseerklärung Gabriels um 14.15 Uhr.  ga-bonn.de berichtete an beiden Tagen im Liveblog über die aktuellen Entwicklungen und Auswirkungen der Sicherheitsvorkehrungen des Treffens auf Bonn und die Region. Hie gibt es die Ereignisse noch einmal zum Nachlesen.