GA gelistet

Das darf an einem Frühlingstag in Bonn nicht fehlen

Bonn. Bonn ist ein verlockendes Ziel, doch selbst die Bürger der Stadt kennen nicht alle Ausflugtipps. Wir haben zehn Empfehlungen zusammengestellt.

1 Der Botanische Garten

Jedes Jahr am 1. April beginnt im Botanischen Garten der Universität Bonn das Sommerhalbjahr und die rund 11.000 Pflanzenarten auf dem ehemaligen Renaissance-Garten fangen an zu blühen. Der Botanische Garten hat ganzjährig geöffnet, doch im Frühling ist der Anblick besonders schön. Forschung und Lehre der verschiedenen Pflanzenarten sind die Aufgaben der Botanischen Gärten in Bonn. Neben unterschiedlichen Führungen können, als Auftakt eines Frühlingstages, auch Familienworkshops gebucht werden. Aber auch bei einem kleinen Spaziergang kommen Frühlingsgefühle auf.

Tipp: Am 28. April ist von 10 bis 18 Uhr ein Frühlingsfest im Melbgarten am Nachtigallenweg.

Öffnungszeiten: 1. April bis 31. Oktober, täglich von 10 bis 18 Uhr. Samstags sind die Gärten geschlossen (1. November bis 31. März: Montag bis Freitag von 10 bis 16 Uhr)

Preis: 3 Euro, ermäßigt: 1 Euro

Anfahrt: Meckenheimer Allee 171, 53115 Bonn

Kontakt: 0228/735523, botgart@uni-bonn.de

"Der Botanische Garten ist eine sehr schöne Oase in Poppelsdorf, wo man unter der Woche entspannt spazieren kann", sagt GA-Leser Constantin Poretschkin.

Im Frühling blüht der Botanische Garten auf.

 

2 Multikulti kulinarisch

Essen aus allen Teilen der Welt - ob mexikanisch, chinesisch oder italienisch - ist direkt am Botanischen Garten zu finden. Auf der Poppeldorfer Promenade, der Clemens-August-Straße, haben Sie die Qual der Wahl.

Spesen und Getränke an der Bordsteinkante: Das Burgerrestaurant hat eine Ausnahmegenehmigung der Stadt.

Das Burgerrestaurant ist nur eins von vielen Essensmöglichkeiten

3 Park der LVR-Landesklinik

Dieser Park ist eine echter Geheimtipp. Unmittelbar an die LVR-Klinik grenzt der unter Denkmalschutz stehende Park, der zum Frühlingsspaziergang einlädt. Unter dem Glockenbaum, dem Riesen-Mammutbaum oder dem Granen-Kiefer lässt sich schön dem Vögelgezwitscher lauschen.

Öffnungszeiten: ganzjährig geöffnet

Preis: Eintritt ist umsonst

Adresse: Kaiser-Karl-Ring 20, 53111 Bonn

4 Altstadt

Ein Besuch in der Bonner Altstadt lohnt sich immer - gerade im April! Dann fangen die japanischen Kirschblüten an zu blühen. Dieser Anblick lockt jedes Jahr zahlreiche Besucher, die ein Spaziergang durch den Blütentunnel in der Heerstraße machen wollen. Das traditionelle Kirschblütenfest findet zwar seit einigen Jahren nicht mehr statt- die Bäume zeigen sich trotzdem von ihrer schönsten Seite.

Tipp: Jedes Jahr findet ein Fotowettbewerb statt

Weitere Informationen: Alle Infos zur Kirschblüte 2019 in Bonn

Kirschblüten-Fotografen in der Heerstraße.

Kirschblüten - ein beliebtes Fotomotiv

5 EisLabor

Am Ende des Spaziergangs durch die Heerstraße bietet sich ein Besuch im EisLabor an. Die zahlreichen Eis- und Sorbetsorten versprechen eine leckere Abkühlung. Neben den klassischen Sorten wie Schokolade und Nuss gibt es auch Sorten wie Avocado oder Rosa Pampelmuse.

Öffnungszeiten: Montag bis Samstag von 11 bis 19 Uhr. Sonntag von 12 bis 19 Uhr.

Anfahrt: Maxstraße 16, 53111 Bonn

Kontakt: 0228/92687172, www.eislabor.info

Schmeckt nicht nur den kleinen Besuchern

6 Haus der Geschichte

Das Haus der Geschichte ist ein Museum zur deutschen Zeitgeschichte seit 1945 und hat ständig wechselnde Ausstellungen. Das Gebäude wurde 1985 erbaut und 1986 begann der Aufbau einer historischen Sammlung. Das Konzept des Museums lautet: Geschichte erleben, wobei durch Film- und Tondokumente die historischen Objekte "lebendiger" Erscheinen. Das Beste: der Eintritt ist kostenlos! Worauf man sich dieses Jahr freuen kann, haben wir hier zusammengetragen.

Öffnungszeiten: Montag geschlossen. Dienstag bis Freitag von 9 bis 19 Uhr. Samstag und Sonntag von 10 bis 18 Uhr.

Adresse: Willy-Brandt-Allee 14, 53113 Bonn

Kontakt: 0228/9165400, www.hdg.de

Der Manta ist eines der Exponate für die neue Ausstellung «Geliebt - Gebraucht - Gehasst. Die Deutschen und ihre Autos», die das Haus der Geschichte am 9. März 2017 eröffnet.

Der Manta ist eines der Exponate für die neue Ausstellung: "Geliebt - Gebraucht - Gehasst" (seit dem 09.03.17) im Haus der Geschichte

7 Waldau

1961 wurde das Wildgehege angelegt und ist mit all seinen Bewohnern seitdem eine Attraktion für Groß und Klein. Neben Rot- und Dammhirschen sind Wildschweine und viele Vögel zu beobachten. Gerade frühmorgens, wenn die Herden über die Weiden ziehen, bietet sich ein unvergesslicher Anblick. Neben dem Waldspielplatz befindet sich in der Waldau eine Gaststätte, ein Naturkundemuseum und ein Waldlehrpfad.

Tipp: Von März bis Mai kommen die Wildschweinfrischlinge auf die Welt.

Adresse: Waldau, 53127 Bonn

Zeit für Siesta: Die Frischlinge auf der Waldau.

Nicht nur Wildschweine kann man in der Waldau bestaunen

8 Hofgarten

Eine bekannte Sehenswürdigkeit in Bonn bleibt die Universität mitsamt dem Hofgarten. Bei schönem Wetter wimmelt es von Menschen, die auf der großen Grünfläche die Sonne genießen. In die Weltnachrichten gelangte der Bonner Hofgarten 1983, als dort Hunderttausende gegen den Nato-Doppelbeschluss demonstrierten. Heute beherbergt das kurfürstliche Schloss einen Teil der Philosophischen Fakultät der Universität.

Adresse: Hofgarten, 53113 Bonn

Der Hofgarten in Bonn gehört zu den Anlagen, die weiterhin mehrmals jährlich gepflegt werden.

Der Hofgarten bietet einen tollen Blick auf das Universitätsgebäude

9 Moby Dick

Das Boot am Bonner Rheinanleger ist optisch zu einem Wal umgebaut worden und bietet Eventfahrten an. Im März und April gibt es spezielle "Frühlingsrundfahrten" mit Live-Musik zwischen Bonn und Königswinter. Wenn man also den Rhein und die Umgebung besser kennen lernen will und nicht seekrank wird, bietet der "Moby Dick" einen schönen Start in den Frühling an.

Tipp: Das Schiff kann für offizielle Anlässe wie Trauungen und Familienfeste oder Geburtstagsfeiern gebucht werden. Auch zu der beliebten Veranstaltung "Rhein in Flammen" werden Fahrten angeboten.

Öffnungszeiten: Bis 15. April nur am Wochenende. Fahrplan online.

Adresse: Anlegebrücke 9, Bonn

Kontakt: 0228/636363, www.mobydick-bonn.de

Moby Dick turns 40

Moby Dick turns 40

 

10  Nachtwächter

Die Bonner Nachtwächter haben ihren Begleitern viel zu erzählen bei ihren Rundgängen, denn neben dem üblichen Gesindel lauerten im Mittelalter jede Menge Gefahren in den Gassen, zum Beispiel durch brandgefährliche Laternen. Mit Fackellichtern wird man von mittelalterlichen Stadtführern durch die Gassen von Bonn geführt, hört von der 2000-jährigen Stadtgeschichte und lauscht den spannenden Erzählungen. Diese Führungen bietet einen ganz besonderen Abschluss des Tages und präsentiert Bonn von einer ganz anderen Seite.

Weitere Informationen: www.rheinschleier.de, www.vanueuem-events.de und www.stattreisen-bonn.de.

Osternacht Nachtwächter: Karl Friedrich und Elisabeth Schleier als Nachtwächter mit den magischen Ostereiern vor dem Sterntor.

Die Nachtwächter von Rheinschleier

Es handelt sich hierbei um eine Auflistung, die keinen Anspruch auf Vollständigkeit hat oder objektiven Kriterien gefolgt wäre. Es handelt sich ebenfalls nicht um eine Rangfolge. Die Reihenfolge ist willkürlich. Fehlt ein Ort in der Auflistung? Schicken sie uns eine Email an online@ga-bonn.de.