Sturz in Bonner Innenstadt

91-jähriger Radfahrer nach Unfall in Lebensgefahr

Aus Sicht des Umweltverbandes Greenpeace investiert Stuttgart mit 5 Euro pro Kopf zu wenig Geld in einen sicheren Radverkehr.

Symbolbild.

Bonn. Aus ungeklärter Ursache ist ein 91-jähriger Radfahrer am Dienstagmorgen auf der Kasernenstraße gestürzt. Er verletzte sich schwer und schwebt in Lebensgefahr.

Am Dienstagmorgen hat sich ein 91-jähriger Radfahrer bei einem Fahrradsturz in der Innenstadt schwer verletzt. Wie die Polizei mitteilte, fuhr der Senior gegen 11.30 Uhr auf dem linken Gehweg der Kasernenstraße in Richtung Friedensplatz, als ihm ein Linienbus mit Fahrtrichtung Oxfordstraße entgegen kam.

Zeugenaussagen zufolge geriet der Mann aus ungeklärter Ursache ins Straucheln und stürzte auf die Fahrbahn. Er touchierte dabei den Hinterreifen des Busses und verletzte sich schwer am Kopf. Der Senior wurde ins Krankenhaus transportiert. Er schwebt derzeit in Lebensgefahr