Frühjahrsempfang der WGH

Vorbereitungen für die 30. Gewerbeschau laufen

Treffen im Kulturzentrum: Mitglieder der Gewerbegemeinschaft Hardtberg mit ihrem Vorsitzenden Gisbert Weber (r.).

Duisdorf. Jeder Bürger kann ab sofort Mitglied bei der Wirtschafts- und Gewerbegemeinschaft Hardtberg (WGH) werden. Das wurde bei der Mitgliederversammlung der WGH am Sonntag im Hardtberger Kulturzentrum in Duisdorf beschlossen.

Und der WGH-Vorsitzende Gisbert Weber warb beim anschließenden Frühjahrsempfang des Gewerbevereins vor den rund 100 Gästen auch Politik, Verwaltung und Vereinsleben auch schon kräftig für die Fördermitgliedschaft. Weitere Themen bei der Mitgliederversammlung wie dem Empfang war die bevorstehende Duisdorfer Gewerbeschau - die Vorbereitungen für die 30. Duisdorfer Gewerbeschau am Sonntag, 16. Juni, laufen auf vollen Touren - , der Adventsmarkt, der neu belebt werden soll, aber auch die Leerstände, die auch an der Duisdorfer Fußgängerzone zu beobachten seien, wie Weber sagte.

Die SPD-Landtagsabgeordnete Renate Hendricks lobte das gesellschaftliche Engagement der WGH. Die Hardtberger Bezirksbürgermeisterin Petra Thorand sprach das Thema Öffnungszeiten der Geschäfte an der Fußgängerzone an. Auch wenn es für die vielen inhabergeführten Geschäfte schwierig sei, müssten sich die Geschäfte dem geänderten Einkaufsverhalten der Kunden anpassen, so Thorand.